☰ Menu eFinancialCareers

Standortvorteil UCITS: Jetzt verlegen auch die Schweizer ihre Fonds nach Luxemburg

Auch in der Schweiz erkennen immer mehr Fondsanbieter die Vorteile von UCITS-Fonds. So verlegt die BZ Bank aus dem Kanton Schwyz jetzt drei erfolgreiche Aktienfonds ins Großherzogtum, wie die eidgenössische Finanzseite Finews meldet. Dabei soll es sich um BZ Agro, Infra und Senior handeln.

Der Clou daran: Die Schweizer Fondsvehikel werden augelöst und entstehen in Gestalt von UCITS III in Luxemburg wiederauf. Mit dem Schritt will die BZ Bank ihre Fondsprodukte auch auf den europäischen Markt verkäuflich machen. Anders als etwa in Liechtenstein können in der Schweiz keine UCITS-Fonds aufgelegt werden, womit diese Anlagevehikel auch nicht innerhalb der EU angeboten werden dürfen.

Laut Finews regt sich in der Schweiz mittlerweile ein erheblicher Unmut über die örtlichen Aufsichtsbehörden: “Wie aus Branchenkreisen aber zu vernehmen ist, erfolgt die Verlagerung auch vor dem Hintergrund, dass die Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma in Sachen Zulassung mittlerweile überaus formalistisch, wenig praxisgerecht und sehr langsam agiere.” Bei der Finma seien Kosten und Mitarbeiterfluktuation hoch, die Fachkompetenz hingegen gering.

Dagegen ist das Fachmedium voll des Lobes für das Umfeld im Großherzogtum: “Ein praxisorientiertes Regulierungsumfeld, eine flexible Aufsichtsbehörde und die Präsenz von zahlreichen internationalen Finanzinstituten hätten ideale Voraussetzungen geschaffen.”

Aufgrund der Luxemburger Attraktivität fürchten die Schweizer einen Exodus der Fonds in Richtung Luxemburg. Schon heute seien von den 7200 in der Schweiz zugelassenen Fonds lediglich 1400 “echte Schweizer Fonds” – bei den übrigen dürfte es sich zumeist um echte Luxemburger Fonds handeln.

commentaires (1)

Comments
  1. Der Schweizer Sonderweg birgt halt auch viele Nachteile.

Votre commentaire est en attente de modération. Il apparaîtra sur le site une fois validé

Réagissez

Pseudo

Adresse e-mail

Consultez notre règlement concernant notre communauté ici