☰ Menu eFinancialCareers

Duell um die ABBL-Präsdidentschaft: Erstmals stehen zwei Kandidaten zur Wahl

Das Rennen um die Präsidentschaft der Luxemburger Bankenvereinigung (ABBL) ist gleich in mehrerer Hinsicht ein Novum: Erstmals seit der Gründung der altehrwürdigen Vereinigung steht nicht nur ein Kandidat zur Wahl, der quasi in einem akklamatorischen Akt aufs Schild gehoben wird.

Laut Medienberichten ist die Entscheidung noch offen. Zur Wahl stehen Carlo Thill, der zusammen mit Eric Martin die BGL BNP Paribas im Großherzogtum leitet, sowie der Chef der Deutschen Bank Luxemburg Ernst-Wilhelm Contzen. Mit Contzen bewirbt sich erstmals ein ausländischer Kandidat um das ABBL-Spitzenamt.

Die Präsidentschaftswahl der ABBL ist für den 30. April angesetzt. Eine Kandidatur für das Amt des Vizepräsidenten gibt es vorerst nicht. Nach zwei Amtszeiten darf sich der bisherige Präsident Jean Meyer nicht zur Wiederwahl stellen.

commentaires (0)

Comments

Votre commentaire est en attente de modération. Il apparaîtra sur le site une fois validé

Réagissez

Pseudo

Adresse e-mail

Consultez notre règlement concernant notre communauté ici