☰ Menu eFinancialCareers

Bayern LB prüft nun doch Verkauf der LB Lux

Die Luxemburger Tochter der Bayerischen Landesbank LB Lux mit ihren 188 Mitarbeitern steht auf mittlere Sicht nun doch zum Verkauf. Dies meldet die
Süddeutsche Zeitung und beruft sich auf ein Gutachten im Auftrag des Verwaltungsrats.

Dieses Gutachten unterstützt die Pläne zur “Gesundschrumpfung” der BayernLB, wie sie in einem Restrukturierungsplan zu Anfang des Jahres aufgestellt worden waren. Demnach steht das gesamte Auslandsgeschäft der Landesbank auf dem Prüfstand. Neben den Töchtern in Österreich und Ungarn sollen nach dem Zeitungsbericht auch die SaarLB in Saarbrücken und die LB Lux “kurzfristig abgestoßen” werden.

Henri Stoffel, Sprecher der Geschäftsleitung von LB Lux, bezweifelte jedoch konkrete Verkaufspläne. “Unsere Bank ist sehr stark verflochten mit den Geschäftsaktivitäten der Bayern LB. Wir sind da nicht wegzudenken”, sagte er derm Luxemburger Wort. Außerdem werde die Bayern LB den Anteil von 25 Prozent der Helaba übernehmen und die LB Lux dann ganz besitzen. Auch dies spreche gegen einen baldigen Verkauf.

Eine Sprecherin der BayernLB relativierte die publik gewordene Studie. “Die Verkaufspläne für die LB Lux sind nicht aktuell. Wie unser Vorstandsvorsitzender deutlich gemacht hat, ist jetzt nicht der Zeitpunkt, um Banken zu verkaufen”, sagte sie dem Wort.

Die Bayern LB hatte im Jahr 2008 Milliardenverluste zu verkraften und erhielt staatliche Unterstützungen von zehn Mrd. Euro. Danach wurde ein Restrukturierungsplan bei der EU-Kommission vorgelegt, nach dem die Bank ihr Geschäft radikal zurückstutzen wird. Die Bilanzsumme soll von 485 Mrd. auf 271 Mrd. Euro im Jahr 2013 schrumpfen.

Die LB Lux ist 2001 aus einer Fusion der Bayerischen Landesbank International S.A. und der Helaba Luxemburg hervorgegangen. Sie beschäftigt 188 Mitarbeiter.

commentaires (0)

Comments

Votre commentaire est en attente de modération. Il apparaîtra sur le site une fois validé

Réagissez

Pseudo

Adresse e-mail

Consultez notre règlement concernant notre communauté ici