☰ Menu eFinancialCareers

Banque Raiffeisen kooperiert mit Schweizer Privatbank Vontobel

Die Banque Raiffeisen will die Vermögensverwaltung ausbauen und arbeitet künftig mit der Schweizer Privatbank Vontobel zusammen.

Raiffeisen und Vontobel wollen vor allem bei Investmentfonds zusammenarbeiten. Dort gelten die Eidgenossen als Pioniere im Nachhaltigkeitssegment.

Darüber hinaus können die Luxemburger Genossen ab sofort auch Produkte wie Vermögensverwaltungsmandate anbieten. Fonds und Mandate sollen unter der “Marke” Raiffeisen angeboten werden.

Die Raiffeisenbank bleibt weiter im Privat- und Firmenkundengeschäft beheimatet. Mit Hilfe von Vontobel erfüllt sie nach eigenen Angaben dem Wunsch vieler Kunden, auch Dienstleistungen und Produkte aus dem Private-Banking-Segement zu offerieren.

Die Kooperation bedeutet keine Abkehr von der konservativen Geschäftspolitik und der kooperativen Gesellschaftsform, sagte Ernest Cravatte, Präsident ihres Direktionskomitees. Immerhin habe diese Strategie dazu beigetragen, die Finanzkrise ohne Schaden zu überstehen und das Geschäftsjahr 2008 mit einem ausgezeichneten Ergebnis abzuschließen.

Für die Banque Raiffeisen ist die Vontobel-Kooperation es nicht die erste Partnerschaft mit einem Dienstleister im Finanzbereich. Mit dem Versicherer Foyer betreibt sie zum Beispiel das Gemeinschaftsunternehmen Raiffeisen Vie.

Für den Partner Schwäbisch Hall vertreibt sie Bauspar-Produkte, und mit der BCEE legt sie die bekannten Lux-Fonds auf.

Die Zusammenarbeit der Schweizer Privatbank mit einer genossenschaftlichen Finanzgruppe ist übrigens nicht neu. In der Schweiz kooperieren der Raiffeisen-Verbund und Vontobel bereits seit 1994.

Während die Raiffeisenbanken die Kunden vor Ort beraten, ist Vontobel für das Produkt- und Portfoliomanagement zuständig.

commentaires (0)

Comments

Votre commentaire est en attente de modération. Il apparaîtra sur le site une fois validé

Réagissez

Pseudo

Adresse e-mail

Consultez notre règlement concernant notre communauté ici