☰ Menu eFinancialCareers

REDUZIERT: Unicredit/Hypo-Vereinsbank streicht weniger Stellen als geplant

Die gute Nachricht vorweg: Unicredit und die bayerische Tochtergesellschaft Hypo-Vereinsbank (HVB) bleiben dem Großherzogtum erhalten. Aber künftig wird der italienisch-deutsche Finanzkonzern weniger Mitarbeiter als bisher beschäftigen.

Immerhin ist es der Bankengewerkschaft Aleba gelungen, den von der Hypo-Vereinsbank angekündigten Abbau von Arbeitsplätzen zu verringern. Statt wie zunächst angekündigt 48 Stellen bei der HVB zu streichen, müssen nun “nur” 42 der 311 Mitarbeiter in Luxemburg gefeuert werden. Fast 15 Prozent der Belegschaft ist aber immer noch ein ziemlicher Brocken.

Auch die Unicredit Luxemburg entlässt mehr als zehn Prozent der Mitarbeiter. Statt der angekündigten 12 werden nun 7 von 61 Unicredit-Bankern auf die Straße gesetzt.

In gemeinsamen Stellungnahmen von Aleba und Bankmanagement hieß es, die betroffenen Kollegen sollten durch “monatliche Leistungen über die vereinbarten Kündigungsfristen hinaus bestmöglich” abgesichert werden.

Während einer Pressekonferenz gab Unicredit nicht nur Änderungen in der Bankstruktur und beim Namen (die HVB Luxemburg heißt künftig Unicredit Luxemburg), sondern auch zum Sozialplan bekannt. Offensichtlkich gab es auch mehr Mitarbeiter in der HVB, die ihn nutzen wollten, als Plätze dafür zur Verfügung standen. Bankchef Angelo Brizi sagte: “Es hat Fälle gegeben, in denen wir Kandidaten für den Sozialplan abgelehnt haben, weil sie für die Bank wichtig waren und wir sie behalten wollten.”

Angesichts der jüngsten Entlassungen bei anderen Banken kann man sich trotzdem nicht des Eindrucks erwehren, dass die Institute ihre Belegschaften und die Gewerkschaften zunächst mit ungewöhnlich hohen “Stellenabbauplänen” schocken – um sich dann öffentlichkeitswirksam als sozial verantwortlicher Arbeitgeber zu präsentieren. Was meinen Sie?

commentaires (0)

Comments

Votre commentaire est en attente de modération. Il apparaîtra sur le site une fois validé

Réagissez

Pseudo

Adresse e-mail

Consultez notre règlement concernant notre communauté ici