☰ Menu eFinancialCareers

IKB will Mitarbeiter im Großherzogtum erst im Juni 2010 entlassen

Die Mitarbeiter der IKB International in Luxemburg werden erst im Sommer 2010 gekündigt. Darauf haben sich das Management und Mitarbeitervertreter geeinigt, bestätigte die Gewerkschaft Aleba.

Aleba-Funktionär Francis Hain lobte die ausgehandelte Vereinbarung als “guten Sozialplan”. Vor dem ersten Juni 2010 (!) soll es demnach keine Entlassungen geben.

Wie aus dem erst vor kurzem veröffentlichten Zwischenbericht hervorgeht, beschäftigte die IKB International Ende September 2008 nur noch 67 Mitarbeiter im Großherzogtum. Ein Jahr zuvor waren es noch 84. Unter anderem wurde die Zahl der Teamleiter von acht auf fünf reduziert.

Der Mutterkonzern IKB Deutsche Industriebank in Düsseldorf hat immer noch nicht entschieden, ob die Niederlassung im Großherzogtum geschlossen oder verkauft werden soll. “Es gibt noch keine finale Entscheidung”, sagte Pressesprecher Jörg Chittka zu eFinancialCareers.

Chittka verwies auf die EU, die die Milliardenhilfe der deutschen Staatsbank KfW Bankengruppe nachträglich nur unter der Bedingung erlaubt habe, bis September 2011 konzernweit mehrere Auslandsgesellschaften, darunter Luxemburg, zu schließen, abzuwickeln oder zu verkaufen. Dadurch würden rund 300 der rund 1.800 Stellen weltweit wegfallen.

Das Luxemburger Wort hatte bereits im vergangenen Jahr über heftige Auseinandersetzungen im Management der IKB berichtet. Ein ehemaliger Geschäftsführer zeigte sich demnach überzeugt, dass sich kein Käufer finden werde, weil nach der Verlagerung des Derivategeschäfts und des Kreditbestands nach Düsseldorf nichts mehr da sei.

Wer letztlich für den Niedergang der IKB und ihrer Tochtergesellschaften verantwortlich ist, wird vermutlich nicht aufgeklärt werden. Die mit Milliarden Steuergeldern vor der Pleite gerettete und inzwischen von der US-Beteiligungsgesellschaft Lone Star übernommene IKB will die Bestellung des von der Hauptversammlung im vergangenen Jahr berufenen Sonderprüfers widerrufen. Das geht aus der Tagesordnung für die außerordentliche Hauptversammlung hervor, die am 25. März in Düsseldorf stattfinden soll.

commentaires (0)

Comments

Votre commentaire est en attente de modération. Il apparaîtra sur le site une fois validé

Réagissez

Pseudo

Adresse e-mail

Consultez notre règlement concernant notre communauté ici