☰ Menu eFinancialCareers

Banque Raiffeisen schafft 19 neue Arbeitsplätze in Luxemburg

Luxemburg

Luxemburg

Trotz der turbulenten Situation an den Finanzmärkten konnte die Banque Raiffeisen ihren Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 um 4,1 Prozent auf 17,2 Mio. Euro steigern, wie das genossenschaftliche Unternehmen am heutigen Mittwoch (9. Mai) mitteilte.  Die Bilanzsumme erhöhte sich binnen Jahresfrist um 1 Prozent auf gut 5,9 Mrd. Euro. Dafür war vor allem ein Zuwachs der Kundeneinlagen um 8,5 Prozent auf gut 5,1 Mrd. Euro verantwortlich

Noch wichtiger: Die Banque Raiffeisen schafft weitere Stellen im Großherzogtum. So stieg die Mitarbeiterzahl um 19 auf 530 zu Jahresende an. Allerdings hat das Institut mit den Kosten zu kämpfen. Durch die Erneuerung der IT wuchs der Verwaltungsaufwand um stolze 14,9 Prozent an. Raiffeisen-Präsident Guy Hoffmann zeigte sich indes zufrieden: „Die vorsichtige Geschäftspolitik der Bank wurde durch das Vertrauen der Kunden bestätigt.“

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier