☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Special Lines Versicherungen: Von Airlines bis Zügen – eine aufregende Branche

Swiss Re Germany

Eine Versicherung stellt so ungefähr den langweiligsten Arbeitsplatz dar, den man sich vorstellen kann: Sachbearbeiter, Standardverträge oder Telefonverkauf. Vielleicht noch die Fernsehserie Stromberg im Hinterkopf. Doch weit gefehlt: Sicher gibt es sehr unterschiedliche Bereiche in einem großen Versicherungskonzern, aber ebenfalls welche, von denen selten geredet wird: den Special Lines. Diese umfassen Gebiete, die vielen Menschen meist gar nicht bekannt sind. Ob Flugzeuge, Raketen, Schiffe, Gemälde, Gerichtsprozesse – und sogar das Hinterteil von Jennifer Lopez werden hier versichert.
Sie werden von einer relativ kleinen aber eingeschworenen Familie innerhalb des Versicherungskonzerns oder eines Spezialversicherers, den sogenannten Monolinern, betreut. Aufgrund der Größe, also des maximalen Schadens eines solchen Risikos, unterscheidet sich die Arbeit von dem alltäglichen Versicherungsgeschäfts, welches tausende Versicherungsnehmer zusammenschließt, was natürlich bei einer einzelnen Raffinerie nicht mehr möglich ist. Hier sind Spezialisten gefragt, welche die verschiedenen Branchen kennen und das potenzielle Risiko verstehen.

Dafür muss zunächst ein persönlicher Kontakt zum Kunden aufgebaut und gepflegt werden, um anschließend vor Ort unterschiedliche Risiken zu bewerten. Daher sind ein Netzwerk sowie Fachwissen und Verantwortungsgefühl extrem wichtig. Natürlich steigt mit dem potenziellen Schaden auch die Versicherungsprämie, welche ebenfalls verhandelt werden muss. Dies überlässt man den erfahrenen Clientmanagern, die über Jahre hinweg ein enges Netzwerk und Verbindungen in verschiedene Hierarchiestufen eines Kunden aufgebaut haben. Aus diesem Grund ist der Stress- und Adrenalinfaktor in dieser Branche sehr hoch – wie auch die Anforderungen. Neben Mathematikern sind vor allem Branchenkenner gefragt: Automobilingenieure, Schiffsbauer, Chemiker, Luftfahrtspezialisten oder auch Kunsthistoriker. Denn wenn ganze Kunstsammlungen oder Flugzeugflotten versichert werden, lässt man am besten den Fachmann ran.

Da die Versicherungssummen in die Milliarden gehen, sind ganze Teams mit der Bewertung beschäftigt, die sich auf Ölplattformen über die Sicherheitsmaßnahmen ein Bild machen oder Testflüge neuer Flugzeugtypen überwachen. Hinzu kommt noch viel Arbeitszeit mit mathematischen Modellen, die zum Beispiel Eintrittswahrscheinlichkeiten berechnen, welche bei der Preisfindung behilflich sind. Oder auch die sogenannten Go-Teams, die noch an demselben Tag nach einem Großschaden entsandt werden, um die Kosten des Ereignisses vor Ort zu ermessen oder die Ursache zu bestimmen. Schließlich kann man potenzielle Gefahrenquellen nur einschätzen, wenn man die Ursachen von Unfällen erkennt und deren Vermeidung zu verstehen weiß.

Man kann zu Recht behaupten, dass dies einige der aufregendsten Berufe bei Versicherungen sind, aber auch zu den unbekanntesten zählen. Es gibt hier ebenfalls unausgesprochene Regeln, Stars der Branche und romanfähige Geschichten. Wie auch im Bankenwesen haben es in der Vergangenheit einzelne Charaktere geschafft, ein ganzes Unternehmen in den Ruin zu treiben und es gibt andere, die durch ein Netzwerk, Fachwissen und Willenskraft eine Nische zu einem der profitabelsten Firmen aufgebaut haben. Wenn es zum Thema Gehalt kommt, verhält es sich wie der Rest dieser Nische: sehr verschwiegen. Jedoch ist bekannt, dass es einige sehr lukrative Posten gibt, da ein gewisses Risiko auch mit dem entsprechenden Gehalt versehen wird.

Arbeitsplätze konzentrieren sich zwar zumeist auf die Versicherungshauptstädte London, Zürich, New York und München, aber sie sind Zwecks der Nähe zu Kunden in sehr vielen Städten rund um den Globus zu finden. Meist rekrutieren diesen Firmen aus den eigenen Reihen, aber auch Berufseinsteiger haben bei entsprechender Qualifikation gute Aussichten und vor allen eine aufregende Zeit vor sich.

Christopher Merl arbeitet als Client Manager für globale Großkunden bei einer Rückversicherung in München.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier