☰ Menu eFinancialCareers

Wie Anshu Jain mit seinen Investmentbankern den Vorstand der Deutschen Bank kapert

Dem designierten Co-Chef der Deutschen Bank steht der Piratenhut ausgezeichnet. (Fotomontage: eFinancialCareers)

Dem designierten Co-Chef der Deutschen Bank steht der Piratenhut ausgezeichnet. (Fotomontage: eFinancialCareers)

Während der alte Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann noch nicht einmal abgetreten ist, kapert sein designierter Nachfolger und jetziger Chef des Investmentbankings Anshu Jain schon einmal den Deutsche Bank Vorstand. Dies zeigt, wer von den beiden künftigen Co-Chefs des deutschen Traditionshauses – Anshu Jain und Jürgen Fitschen – das Sagen hat. Eine Balance zwischen Investmentbankern (Jain) und konservativen Deutschen Bankern (Fitschen) dürfte damit nichts als Augenwischerei sein.

Dies scheinen als erstes Noch-Risikovorstand Hugo Bänziger und Noch-Personalvorstand Hermann-Josef Lamberti zu spüren bekommen. Laut Medienberichten soll beiden bereits ein Abfindungsvertrag zugegangen sein. Die Sache ist besonders pikant, weil Bänziger lange Zeit als Rivale um die Nachfolge an der Spitze der deutschen Bank gehandelt worden war.

Dabei überschlagen sich die Medienberichte mit Informationen um die potenziellen Nachfolger im Vorstand der Deutschen Bank. So sollen Robert Rankin und Colin Fan künftig gemeinsam das Investmentbanking steuern und damit die jetzige Funktion von Jain übernehmen. Laut Branchenkennern soll Jain als Anhänger von Doppellösungen gelten. Dabei hat Ranking bislang das Asien-Geschäft geleitet und und Fan den Kredithandel. Beide sollen in den erweiterten Vorstand aufrücken.

Lambertis Position soll der Österreicher Stephan Leithner übernehmen, der bislang das Investment-Banking des Hauses in Deutschland und Österreich verantwortete. Nicht zuletzt werde William Broeksmit als Risikochef an die Stelle Bänzigers treten. Auf diese Weise würde der Deutsche Bank-Vorstand von Jain und seinen Vertrauten dominiert – dem mit Fitsche, Krause und Neske nur drei altegediente Banker angehören würde. Damit hätten die Investmentbanker den deutschen Primus vollends gekapert.

Der alte Vorstand (abgehende Mitglieder durchgestrichen)…

Josef Ackermann (CEO)

Hugo Bänziger (Chief Risk Officer)

Jürgen Fitschen (Head of Regional Management)

Anshu Jain (Head of Corporate & Investment Bank)

Stefan Krause (Chief Financial Officer)

Hermann-Josef Lamberti (Chief Operting Officer)

Rainer Neske (Head of Private & Buisiness Clients)

… und der angeblich neue Vorstand

Anshu Jain (Co-CEO)

Jürgen Fitschen (Co-CEO)

William Broeksmit (Chief Risk Officer)

Stefan Krause (Chief Financial Officer)

Stehphan Leithner (zuständig für Personal, Recht und Europa)

Henry Ritchotte (Chief Operating Officer)

Rainer Neske (Head of Private & Business Clients)

… und zum erweiterten Vorstand kommen hinzu:

Robert Ranking (Co-Head of Corporate & Investment Banking)

Colin Fan (Co-Head of Corporate & Investment Banking)

Kommentare (1)

Comments
  1. Schicker Hut Herr Jain!

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier