☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Wie Sie Ihr erstes Jahr als M&A-Analyst überleben

Der Schritt von der universitären Examenskultur zur Unternehmenskultur in Investmentbanken fällt nicht immer so leicht, wie es erscheinen mag. Der Erfolg besteht darin, das durch Training erworbene technische Wissen von Beginn an anzuwenden. Es bedeutet auch, dass es nicht notwendigerweise auf alle Fragen eine eindeutige Antwort gibt. Denn Banking ist ein Beratungsgeschäft, wozu Sie Ihr eigenes Urteilsvermögen benötigen.

Falls Sie das kommende Jahr mehr als ein Laufbursche sein wollen, dann sollten Sie das Folgende im Hinterkopf behalten:

1. Achten Sie auf Details

Analysten verwenden einen beträchtlichen Teil ihrer Arbeitszeit darauf, Pitchbooks und Profile zusammenzustellen und Vergleiche und ähnliche Bewertungsmodelle durchzuführen. Dabei müssen Sie Verantwortung übernehmen und sicherstellen, dass diese Dokumente an Kunden weitergegeben werden können. Dazu müssen sie frei von Fehlern sein und sich im Einklang mit den Präsentations-Richtlinien des Unternehmens befinden. Eben hierin besteht Ihre Hauptaufgabe.

2. Analyse

Beim Banking handelt es sich um eine harte Branche: Der Zeitdruck kann hoch und die Arbeitszeiten lang ausfallen. Es kann verlockend sein, sich beim Job nur mit Datenverarbeitung abzugeben. Doch um aus der Masse hervorzustechen, müssen Sie über die nackten Zahlen hinausgehen. Hinterfragen Sie die Folgen. Wie verkaufen Sie eine Idee an einen Kunden? Seien Sie mehr als ein bloßer Sachbearbeiter.

3. Zeitmanagement

Bei der Arbeit können Müdigkeit, Deadlines und die allgemeine Arbeitsbelastung sich zu einem ernsten Problem auswachsen. Finden Sie die Zeit anzuhalten, die Arbeit von sich zu schieben, einen Spaziergang zu machen, sich einen Kaffee zu holen und dann zurückzukommen, sich zurückzulehnen und das Gesamtbild zu betrachten. Dies hilft Ihnen auch dabei, eigene Fehler zu erkennen.

4. Neugier

Jeder Analyst muss Fragen stellen. Es ist äußerst ärgerlich, einen Analysten zu haben, der sich über seine Aufgabe nicht im Klaren ist und dann Stunden darauf verwendet, selbständig herauszubekommen, was gemacht werden soll. Obgleich eine kurze Frage, das Problem behoben haben könnte.

5. Bescheidenheit

Häufiger als ich zählen kann, haben sich Unternehmen, die ich trainiere, bei mir beklagt, dass Analysten im Unternehmen herumstolzieren, als würde es ihnen gehören. “Sie wollen vom ersten Tag an Associate oder Vice President sein.” Doch wenn Sie niemals die alltägliche Arbeit erledigt haben, wie wollen Sie dann wissen, wie ein Deal tatsächlich abläuft? Seien Sie sich über Ihre Funktion und deren Bedeutung für den Gesamtprozess bewusst. Es handelt sich zwar um eine Übergangszeit, doch es handelt sich auch um eine grundlegende Arbeit innerhalb der Bank.

6. Charisma

Ihre Beliebtheit und Ihre Fähigkeit, sich an die bestehende Gruppendynamik anzupassen, trägt zu einem Großteil zu Ihrem Erfolg oder Misserfolg bei. Das sollten Sie im Hinterkopf behalten. Es geht nicht nur darum, wie hart Sie arbeiten, sondern auch darum, wie gut Sie mit Ihren Kollegen zusammenarbeiten.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier