☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Zehn legitime Methoden, um seinen Bonus in die Höhe zu treiben

Im Großen und Ganzen dürften die Boni deutlich geringer ausfallen als in 2009. Der Londoner Stripclubbesitzer Peter Stringfellow mag seinen dauergewellten Kopf hängen lassen, doch deswegen müssen Sie es ihm nicht gleichtun.

Falls Sie ehrlich sind und Ihre sogenannten Kollegen als bloße Konkurrenten um den geschrumpften Bonuspool begreifen (als welcher Sie sicherlich ebenfalls gesehen werden), dann können Sie möglicherweise die Angelegenheit noch retten.

Um Ihr Einkommen in einer Investmentbank zu maximieren, genügt es nicht, Ihren Job gut zu machen. Vielmehr geht es auch um Büropolitik. Während meiner zwölfjährigen Karriere in der City habe ich schätzungsweise 30 bis 40 Prozent mehr als viele Kollegen’ verdient, die talentierter, fleißiger und produktiver waren als ich.

Hier folgen die zehn besten Tricks, die mir geholfen haben, weitaus mehr zu verdienen als es möglicherweise für meinen dürftigen Gewinnbeitrag gerechtfertigt gewesen wäre.

1. Loben Sie sich selbst

Die City ist kein Ort für welkende Blumen. Falls Sie irgendetwas auch nur entfernt beeindruckendes leisten, dann stellen Sie sicher, dass es auch jeder weiß.

2. Stehlen Sie Ihren Kollegen die Schau

Seien wir ehrlich; jede Leistung eines Ihrer Kollegen ist wahrscheinlich tatsächlich das Resultat Ihrer Arbeit. Falls Sie diesen Gedanken nicht an die Führungskräfte unter Ihren Kollegen vermitteln können, dann haben Sie den falschen Job, mein Freund.

3. Küssen Sie den Hintern ihres Vorgesetzten (bildlich gesprochen)

Das scheint offensichtlich zu sein, doch ich habe sozial unfähige Idioten gesehen, die dies jahrein jahraus versäumt haben. Geschickte Speichelleckerei gegenüber dem obersten Boss, der letztendlich über Ihren Bonus entscheidet, kann zur richtigen Zeit im Jahr 10.000 bis 20.000 Pfund auf Ihre Vergütung aufsatteln.

4. Greifen Sie die senior oder noch mittleren Führungskräfte unter Ihren Kollegen heraus, was Ihren Bonus beeinflussen kann

Manche junge Kollegen übersehen, dass es sich bei dem großen Tier um einen geschäftigen Mann handelt, der unter den Leuten weiter unten in der Hackordnung sondiert, wenn es um die Verteilung des Bonuskuchens geht. Diese Leute sind besonders empfänglich für Schmeicheleien (siehe Punkt 3).

5. Verschaffen Sie sich anderswo ein Jobangebot

Bei sechs meiner zwölf Boni handelte es sich um Garantieboni, was ein besonders erfreulicher Umstand in schwierigen Zeiten ist. Dies habe ich erreicht, indem ich entweder den Arbeitsplatz gewechselt oder zumindest damit gedroht habe.

6. Lassen Sie sich zufällig’ bei einem Gespräch mit einen Headhunter oder einem Wettbewerber belauschen

Unternehmen zahlen Ihnen so wenig wie irgend möglich. Doch wenn Sie denken, dass Sie gesucht sind und Sie Ihre Dienste benötigen, dann werden Sie auch mehr bezahlen.

7. Empören Sie sich über ihren vorherigen Bonus

Falls Sie dummerweise anklingen lassen, dass Sie mit der armseligen letzten Summe zufrieden waren, dann wird das gebührend vermerkt und Sie werden für dieses Jahr etwas ganz ähnliches erhalten. Jedes Jahr, wenn Sie die Bonushöhe von Ihrem Vorgesetzten erfahren – ganz gleich wie unerhört großzügig er ausfällt – hinterlassen Sie sofort einen Eindruck einer Bulldogge, die Urin von einer Brennnessel leckt. Üben Sie diese Geste vor dem Spiegel rechtzeitig vor dem alles entscheidenden Bonus-Meeting.

8. Arbeiten Sie wie wahnsinnig in den kritischen Monaten

Wenn Sie eine große Studie publizieren müssen oder eine wichtige Marketing-Kampagne zu organisieren haben, dass stellen Sie um Gottes Willen sicher, dass dies mit den Monaten zusammenfällt, in denen über die Boni entschieden wird, was üblicherweise der November ist. Sie können auch nette Kunden bitten, Ihrem Vorgesetzten positive Kommentare via Email zu senden.

9. Erpressung

Verzweifelte Zeiten rufen nach verzweifelten Maßnahmen. Einst saß ein Freund’ am Tisch seines Vorgesetzten und diskutierte die höchst umstrittene Zeit, als sein Chef im Hinterzimmer des Crazy Horse”-Stripclubs in Las Vegas mit zwei entzückenden Ladys mit den Namen Simone und Ebony verschwand. An diese schmutzige Geschichte erinnerte er sich, als er auf das Foto der wundervollen Familie seines Vorgesetzten blickte, das auf dem enormen Mahagonischreibtisch seines Chefs prominet aufgestellt war. Wenig überraschend, dass er großzügig bezahlt wurde.

10. Machen Sie Ihren Job gut

Falls Sie sich für Ihren Arbeitgeber unerlässlich machen können oder einen entscheidenden Beitrag zum Gewinn beisteuern, dan wird dies zweifelsohne bei Ihrer Bezahlung eine Rolle spielen. Doch stellen Sie sicher, dass Sie herausbekommen, was den stärksten Einfluss auf Ihren Bonus hat. Als Leiter eines Teams von Analysten beispielsweise wusste ich, dass es die Extel / Institutional Investor-Rankings waren, die die größte Rolle für meine Bezahlung spielten, womit sie zu meinem Hauptziel avancierten (noch mehr als die Provision).

Wenn Sie es geschafft haben, einen anständigen Job in der City zu erhalten, dann haben Sie wahrscheinlich auch ein gescheites Gehirn in Ihrem Kopf. Nutzen Sie es um Gottes Wille nicht allein, um Ihren Job gut zu machen, sondern nutzen Sie es auch, um Ihr Einkommen zu maximieren! Schließlich haben Sie nicht die Quadratmeile betreten, um Krebs zu heilen oder Ihre künstlerischen Ambitionen auszuleben; Sie haben sie betreten, um so viel Geld wie irgend möglich zu verdienen. Falls Sie mit der Büropolitik nicht zurechtkommen, dann seien Sie sich sicher: Ihre Kollegen’ schon!

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier