US-Investment-Banking-Boutique baut TMT-Team in Berlin auf

eFC logo
Berlin Kreuzberg Oberbaumbrücke

Berlin lockt Investment Banking-Boutiquen aus dem Tech-Berein an.

Mit Stout kommt eine neue Corporate Finance Boutique nach Deutschland. Sie beschäftigt derzeit aber gerade einmal zwei Mitarbeiter, was aber bei einem Neuaufbau eines Teams üblich ist. Die Aktivitäten sollen Managing Director Mathis Wilke und Vice President Kevin Kissner in Berlin aufbauen, die von Axcit Capital Partners kommen. Stout konzentriert sich auf den Bereich Tech, Media & Telecommunications (TMT). Das neue Berliner Team soll dabei mit ähnlichen Teams in Los Angeles, San Francisco und New York zusammenarbeiten. Bei den Deals will sich Wilke auf den mittleren Bereich mit einem Volumen von 15 bis 250 Mio. Euro sowie auf die Schwelle vom Venture Capital- zum Private Equity-Status konzentrieren. Stout mit Hauptsitz in Chicago wurde 1991 gegründet und beschäftig mittlerweile mehr als 400 Mitarbeiter weltweit.

Die Investment Banking-Boutique hat sich ganz bewusst für Berlin statt Frankfurt entschieden. „Vor allem für junge Investmentbanker aus dem Tech-Sektor ist Berlin interessanter als Frankfurt", sagt Wilke. „Hier gibt es nicht nur viele Tech-Startups, sondern auch das Zalando-Ökosystem sowie viele Venture Capital Fonds." Unterdessen wollte Wilke seine personellen Wachstumspläne nicht verraten.

Nach einem BWL-Studium an der EBS in Oestrich-Winkel hat Wilke seine Karriere 2007 als Analyst bei bei der Royal Bank in Scotland begonnen. Nach drei Jahren bei Mediobanca wechselte er als Vice President ins TMT-Team der IKB, von wo aus er 2016 als Executive Director ins TMT-Team von Acxit ging

Mit dem Schritt steht Stout keinesfalls allein dar. Bereits im vergangenen Jahr hat Oppenheimer & Co. ein Thema rund um Jens Munk in Frankfurt aufgebaut. Munk war zuvor Managing Director bei Kennet Partners ebenfalls in Frankfurt. Ein weiteres Beispiel stellt die Silicon Valley Ban in Frankfurt dar. Ihren Managing Director Christian Hoppe haben die Amerikaner 2017 von Main Incubator, dem Fintech Accelerator der Commerzbank abgeworben.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...