Weinen, pupsen, schlafen: Die Prüfungen zum Chartered Financial Analyst (CFA) in diesem Dezember

eFC logo
Weinen, pupsen, schlafen: Die Prüfungen zum Chartered Financial Analyst (CFA) in diesem Dezember

Die Prüfungen zum Chartered Financial Analyst (CFA) sind für dieses Jahr vorbei. Für die Tausenden, die letztes Wochenende die Level I-Prüfungen geschrieben haben, bedeutet dies, dass sie nun endlich wieder Herr ihrer Zeit sind.

Die sechsstündige Prüfung ist eine extrem anstrengende Angelegenheit. Der Test, die in zwei Blöcke à drei Stunden unterteilt ist, ist bekanntermaßen anspruchsvoll (im vergangenen Juni hatten nur 41 Prozent der Teilnehmer bestanden – so wenige wie seit fünf Jahren nicht mehr) und die Prüfer, die die Aufsicht führen, dulden nicht die kleinste Abweichung von den mitunter irrationalen Regeln des CFA Institutes, und sei es nur das Tragen eines Fitbits. Wo Tausende übermüdete, mit Koffein vollgepumpte Finanzmenschen auf der ganzen Welt in Hallen zusammengepfercht sind, steigt die Wahrscheinlichkeit von körperlichen Unpässlichkeiten.

Entsprechend waren die Prüfungen im Londoner Excel Centre Berichten zufolge begleitet von Fäkalien-Schmierereien auf den Toiletten. Teilnehmer, die die Prüfung anderenorts ablegten, beklagten auf Reddit, man habe sich aufgrund des Pupsens von anderen Prüflingen nur schlecht auf Fragen zu festverzinslichen Wertpapieren konzentrieren können. Während des Vormittags-Blocks hätten Teilnehmer sich übergeben und geweint.

Einer der Prüfungsteilnehmer berichtet, der Prüfling neben ihm habe während des Vormittags-Blocks zweieinhalb Stunden lang geschlafen und habe am Nachmittag versucht, die Fragen in einem Bruchteil der vorgesehenen Zeit zu beantworten. Es wurde gemunkelt, dass dieser Teilnehmer von seinem Arbeitgeber zur Prüfung angemeldet worden sei und sich aufgrund von mangelnder Vorbereitung einfach zum Raten entschieden habe. Hier meldete sich jedoch ein Reddit-User zu Wort und erklärte, dass es sich bei dem Beschriebenen höchstwahrscheinlich um ihn handele: Er habe die Prüfung im Schnelldurchlauf gemacht, weil sie „zehnmal einfacher als die Probeaufgaben am Ende der Übungskapitel“ gewesen sei. Alle anderen übten sich indes weiter in allgemeinem Horror und dem Aufsuchen der Toiletten.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Photo by Graeme Worsfold on Unsplash

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...