Was die neuen Investment Banking-Analysten der Bank of America mitbringen

eFC logo
Was die neuen Investment Banking-Analysten der Bank of America mitbringen

Im deutschen M&A-Geschäft hat sich die Bank of America wacker geschlagen. In den ersten neun Monaten des Jahres war die US-Bank laut dem Datenanbieter Dealogic hierzulande an Deals im Volumen von 30,3 Mrd. Euro beteiligt, was für den dritten Rang reichte. Damit musste sich die Bank of America lediglich JP Morgan und Goldman Sachs geschlagen geben. Im Vorjahr hatte sie es nur auf den sechsten Platz geschafft.

Die Bank of America scheint in Deutschland noch einiges vorzuhaben. So haben die Amerikaner in diesem Jahr mindestens sechs Analysten in Frankfurt sowie einen deutschen Analysten in London angeheuert.

Nach Goldman Sachs und JP Morgan schauen wir uns jetzt an, was die neuen Analysten der Bank of America mitbringen. Von den sieben Analysten haben immerhin fünf vorher ein Praktikum bei der US-Bank absolviert. Offenbar rekrutiert die Bank of America ihre Analysten bevorzugt unter ihren Praktikanten.

Sämtliche Analysten scheinen einen Master mitzubringen – ein Bachelor reicht der Bank of America offenbar nicht aus. Und beim Studienfach dreht sich alles um die Wirtschaftswissenschaften. Konkret:

Jan Gemmer, Frankfurt

Gemmer bringt einen Bachelor der Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Uni und einen Master in Accounting und Finance der Uni St. Gallen mit. Praktika führten ihn ins Finance Advisory von KPMG, ins Investment Banking von Baird und zur Private Equity-Gesellschaft Ardian.

Johanna Irnich, Frankfurt

Irnich besitzt einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Uni und einen Master in Finance des Imperial College in London. Praktika absolvierte sie bei moneymeets, der Deutschen Börse (Issuer & Primary Markets Relations), PwC (Risk & Regulation), dem Bankhaus Metzler (Asset Management), HSBC Trinkaus (Equity Capital Markets), der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit in Manila (Microfinance) und der Bank of America (Investment Banking).

Nawid Nur, Frankfurt

Nach einem BWL-Bachelor an der Uni Giessen hat Nur einen Master in Finance der Goethe-Uni erworben. Nur war Werkstudent und Praktikant bei der Deutschen Börse. Weiter hat er Praktika in Corporate Finance der IKB, in Corporate Strategy der Commerzbank und im Investment Banking der BNP Paribas in Frankfurt absolviert.

Sina Rosch, Frankfurt

Rosch verfügt über Bachelor und Master der Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Uni. Sie arbeitete als Werkstudentin mehrere Jahre im Corporate Banking von Oddo BHF in Frankfurt und absolvierte ein Praktikum im M&A des Bankhauses Lampe.

Jan-Philipp Schiffmann, London

Schiffmann besitzt einen Bachelor in BWL der Uni Köln und einen Master in Finance der Frankfurt School. Praktika führten ihn zur Kanzlei Steuerberater Kleine (Financial Services) und der Bank of America in London (Summer Internship). Zwischenzeitlich hat Schiffmann als Werkstudent bei der Eurex gearbeitet.

Viktor Stoll, Frankfurt

Nach einem Bachelor in Accounting der Dualen Hochschule Baden-Württemberg hat Stoll einen Master in Finance der WHU in Vallendar bei Koblenz erworben. Seine Praktika: Investment Banking bei Raymond James in München und der Bank of America in Frankfurt sowie im Private Equity der Partners Group, Cinven und Oakley Capital.

Daniel-André Zando, Frankfurt

Zando hat Wirtschaftswissenschaften an der EBS in Oestrich-Winkel und dem Tecnológico de Monterrey in Mexiko studiert. Praktika verbrachte er bei der Deutschen Post (als Financial Analyst), beim Bankhaus Lampe (Investment Banking), Morgan Stanley (Investment Banking), der Carlyle Group (Private Equity) und der Bank of America (Investment Banking).

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...