Berenberg füllt die Reihen in Equity Capital Markets auf

eFC logo
Berenberg füllt die Reihen in Equity Capital Markets auf

Anfang des Jahres war der damalige Managing Director des Aktienemissionsgeschäfts von Berenberg Oliver Diehl zu Jefferies gegangen und hatte dabei einige jüngere Kollegen mitgenommen. Jetzt füllt die Hamburger Privatbank ihre Lücken in Equity Capital Markets auf. Anfang Oktober hat Stefan Lang in dem Bereich als Director angefangen, der von Pareto Securities in Frankfurt kommt.

Er berichtet an Stefan Ries, Co-Head of Investment Banking Continental Europe, der das Frankfurter ECM-Team leitet. Stefan Lang kommt von Pareto/Equinet und hat rund 20 Jahre Erfahrung im ECM-Geschäft", bestätigte eine Unternehmenssprecherin. Mit einer weiteren Neueinstellung im November komplettierten wir damit unser Frankfurter ECM-Team."

Lang hat Volkswirtschaftslehre an der Fernuni Hagen studiert und seine Karriere bereits 1989 bei der Dresdner Bank in Frankfurt begonnen. Zur Jahrtausendwende wechselte er zur equinet Bank AG, wo er innerhalb von 18 Jahren zum Director aufstieg. Equinet ist kürzlich von der norwegischen Investmentbank Pareto Securities übernommen worden.

Nach Diehl haben sind mit Attila Kosa und Dominik Gansloser zwei weitere Seniors von Berenberg zu Jefferies gegangen. Die US-Investmentbank hat in Frankfurt ein ECM-Team für Kontinentaleuropa aufgebaut. Pikanterweise hat Jefferies jetzt mit Kai Lutrov einen weiteren Investmentbanker von Berenberg abgeworben. Lutrov startet bei der US-Bank als Vice President.

Unterdessen versucht Berenberg offenbar ihre Reihen zu füllen. So wurden neben Lange 2019 mindestens zwei neue Analysten fürs ECM-Geschäft in Frankfurt angeheuert.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...