Ergebnis bricht um drei Viertel ein: HypoVereinsbank baut 1150 Jobs ab

eFC logo
HypoVereinsbank

Ein rabenschwarzes Jahr hat die HypoVereinsbank hinter sich. Das Vorsteuerergebnis brach um drei Viertel auf nur noch 392 Mio. Euro ein. Im Corporate & Investmentbanking ging es sogar von 931 auf 207 Mio. Euro bergab; im Commercial Banking (dem Filialgeschäft) von 331 auf 112 Mio. Euro. Laut dem Geschäftsbericht geht der Ergebniseinbruch maßgeblich auf Rückstellungen für rechtliche Risiken in Höhe von 919 Mio. Euro zurück, wovon zwei Drittel im Corporate & Investment Banking und ein Drittel im Filialgeschäft verbucht wurden. Die Bank wollte indes nicht verraten, wofür die Rückstellungen genau gebildet wurden.

Aber auch im operativen Geschäft scheint nicht alles rund zu laufen. Während die Erträge im Filialgeschäft mit 2,3 Mrd. Euro nur marginal unter Vorjahresniveau lagen, sanken sie im Corporate & Investment Banking um 13 Prozent auf knapp 2 Mrd. Euro.

Unterdessen hat die Münchner Tochter des italienischen Unicredit-Konzerns allein im vergangenen Jahr rund 1150 Stellen abgebaut, wovon gut 600 auf das Filialgeschäft, gut 300 auf Sonstiges und knapp 200 auf das Middle und Back Office (Corporate Centre) entfielen. Dagegen wurden im Corporate & Investment Banking lediglich 66 Stellen eingespart. Der im Rahmen der Strategie "Transformation 2019" gruppenweit geplante Personalabbau sei damit erreicht, heißt es von dem Unternehmen.

Allerdings spart die Bank bei der Bezahlung ihrer noch knapp 2000 Corporate & Investmentbanker. Der Personalaufwand purzelte um 8 Prozent oder 18.000 Euro auf knapp 197.000 Euro. Dagegen legte der Personalaufwand im Filialgeschäft um fast 4 Prozent auf knapp 100.000 Euro zu. Für die Mitarbeiter im Corporate Centre ließ die HVB 2018 knapp 113.000 Euro springen. Da in den Personalaufwand auch noch Arbeitgebernebenkosten wie Sozialbeiträge einfließen, dürfte er um etwa ein Fünftel über den Bruttovergütungen liegen.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Close