☰ Menu eFinancialCareers

GASTBEITRAG: Mein bester Sommer im Banking

Mal herauskommen.

Mal herauskommen.

Falls Sie einen neuen Job gefunden haben und Ihren alten kündigen müssen, dann sind Mai oder Juni der optimale Zeitpunkt. Wenn die Temperaturen hoch sind und der Strand ruft, dann handelt es sich um die beste Zeit für eine bezahlte Auszeit von oftmals mehreren Monaten.

Ich persönlich habe einen meiner besten Sommer während einer solchen Auszeit erlebt. Es war 2006 und ich war gerade dabei, von Lehman Brothers zu Goldman Sachs zu wechseln. Damals hat eine Auszeit lediglich einen Monat gedauert und ich hatte den gesamten Juni frei. Da ich auch noch im April 2006 geschieden wurde, war ich gleich in mehr als einer Weise frei. Neues Leben, neue Wohnung, ein neuer Job und 30 Tage zum Ausspannen.

Hier erzähle ich Ihnen, wie ich diese Zeit verbracht habe.

Die ersten zwei Wochen habe ich in meiner Heimat verbracht. Es handelt sich um ein kleines Schwellenland. Ich besuchte meine Großmutter, meine Eltern – im Grund habe ich nichts gemacht als mich mit meiner Familie zu beschäftigen. Während ich dort war, hat mich meine Mutter sogar bei einer Partnersuche-Website angemeldet. Sie sagte: „Sohn, Du bis 29. Besser wenn Du schnell eine Frau findest.“ So saß sie eine Stunde hinter mir, während ich mein Profil anlegte. Lassen Sie uns ein wenig über Stress sprechen: Das war wahrscheinlich anstrengender als jede Verkaufspräsentation, die ich jemals erstellt habe.

Wollen Sie die gute Nachricht hören? Ich konnte eine Reihe von Rendezvous für die Zeit arrangieren, als ich wieder in der Stadt war. Als ich zurück war, hatte ich jeden Abend zwei Verabredungen und einen richtigen Lauf. Glücklicherweise wurde eine der Frauen, die ich damals traf, meine neue Ehefrau und die Mutter meiner Kinder – dank der Auszeit (und meiner Mutter).

Doch das blieb nicht der einzige Spaß.

Nach einer Woche voller Rendezvous war ich ein wenig müde. Ein Freund riet mir: „Go West.“ Ich buchte also eine Reise nach Utah, Arizona und Nevada. Dort fuhr ich von einer Stadt zur anderen. Am Tag wanderte ich und abends habe ich Leute getroffen. Ich hoffe meine Frau weiß das nicht, aber es handelte sich um meinen besten Urlaub überhaupt. Ich musste keine Fragen beantworten, nichts organisieren, nur ich und die Straße vor mir. Dabei habe ich auch die bekannten Sehenswürdigkeiten besucht: Monument Valley, den Grand Canyon, den Zion National Park. Amerika ist schon ein schönes Land.

Als ich eine Woche später zurückkehrte und braungebrannt war, wartete mein neuer Job schon auf mich. Wissen Sie: Es handelte sich um die letzte Zeit, als ich richtig entspannt und gelassen war. Es war die einzige Zeit meines Erwachsenenlebens, in der ich nicht alle fünf Minuten mein Handy checkte.

Entsprechend kann ich Ihnen nur das Gleiche empfehlen. Kündigen Sie im Sommer und gönnen Sie sich etwas Auszeit. Etwas Freizeit ist das Beste an einem Jobwechsel im Banking. Wenn ich so darüber nachdenke, dann sollte ich mir wieder eine Auszeit gönnen.

Der Autor arbeitete als Managing Director bei Goldman Sachs und bloggt auf „What I Learned on Wall Street“ (WilowWallStreet.com).

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier