☰ Menu eFinancialCareers

Welches die besten deutschen Unis für einen Einstieg bei der Deutschen Bank sind

Schon die Auswahl der richtigen Uni entscheidet über die Banking-Karriere.

Schon die Auswahl der richtigen Uni entscheidet über die Banking-Karriere.

Die meisten Banken verfügen über eine Liste mit Zieluniversitäten, von denen sie bevorzugt einstellen. Auch in vielen einzelnen Teams werden besonders gerne Absolventen ausgewählter Hochschulen angeheuert. Schon die Wahl der Hochschule entscheidet also oft über die Karrierechancen bei einem Unternehmen. Leider werden derartige Listen selten veröffentlicht. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir in unserer Lebenslaufdatenbank recherchiert, an welchen Unis die Deutsche Bank-Mitarbeiter studiert haben, die ihren Lebenslauf in die Datenbank eingestellt haben.

Wir haben allerdings nur deutsche Unis aufgenommen, die es im QS World University Ranking  in wenigstens einem Fach unter die Top-50 Unis der Welt geschafft haben. Ergänzt haben wir die Liste um die Uni Mannheim sowie die EBS in Oestrich-Winkel, die WHU in Vallendar und die Frankfurt School, da diese traditionell zu den Zielunis deutscher Banken zählen.

Bei den angegebenen Zahlen handelt es sich um den Anteil in Prozent an der Gesamtzahl der Absolventen dieser 20 ausgewählten Hochschulen. Das Ranking ist also nicht wirklich repräsentativ, sondern unvollkommen wie übrigens sämtliche Uni-Rankings

Dennoch lassen sich einige klare Aussagen treffen: Offenbar bevorzugt die Deutsche Bank Absolventen der Privathochschulen aus Frankfurt und Umgebung, die einen Schwerpunkt im Banking haben. Dagegen spielen die staatlichen Unis eine geringere Rolle. Die Chancen scheinen mit der Entfernung zu Frankfurt abzunehmen. Außerhalb des weiteren Rhein-Main-Gebiets schneiden nur die großen Unis in München und Berlin vergleichsweise gut ab.


Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier