☰ Menu eFinancialCareers

Die besten Jobs für Banker über 40

Wie alt ist zu alt, um einen neuen Job zu finden?

Wie alt ist zu alt, um einen neuen Job zu finden?

Sobald Sie den 40. Geburtstag hinter sich haben, wird es gang langsam schwieriger, eine neue Stelle zu finden. Denn leider stellen viele Arbeitgeber lieber junge und günstige als erfahrene und teure Mitarbeiter ein.

Dieser Trend zeigt sich in allen Sektoren der Finanzdienstleistungen. Eine Analyse der weltweit auf eFinancialCareers ausgeschriebenen Jobs ergibt, dass quasi überall mehr Jobs für jüngere, denn für erfahrenere Kandidaten angeboten werden. Dies mag allerdings auch an der Natur der Branche liegen. Denn bei Banken handelt es sich um Unternehmen mit einer ausgebauten Hierarchie, die pyramidenförmig aufgebaut sind. Auf viele Untergebene kommt weniger mittleres Management und noch weniger höheres Management. Doch auch wenn man diesen Effekt berücksichtigt, fällt die ermittelte Verteilung überraschend schroff aus.

Weltweit verlangen lediglich 2,2 Prozent der ausgeschriebenen Stellen 15 und mehr Jahre Berufserfahrung. Wenn man davon ausgeht, dass die meisten Banker mit Mitte 20 einsteigen, dann sind bereits Finanzprofis ab dem 40. Geburtstag betroffen.

Allerdings gibt es leichte Unterschiede zwischen den einzelnen Sektoren. Spürbar über dem Branchendurchschnitt liegen Operations und das Firmenkundengeschäft.

Der schwierigste Bereich für Finanzprofis scheint übrigens der Hedgefonds-Sektor zu sein. Weniger als 1 Prozent der bei Hedgefonds ausgeschriebenen Positionen erfordern mehr als 15 Jahre Berufserfahrung. Dabei muss jedoch beachtet werden, dass gerade Führungspositionen bei Hedgefonds sehr oft über das persönliche Netzwerk besetzt werden.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier