☰ Menu eFinancialCareers

Die zehn besten Master of Finance für einen Einstieg ins Trading

Getty Images

Getty Images

Ein Master in Finance gilt bei vielen als Königsweg zu einem Trading-Job bei einer renommierten Bank. Doch dies stimmt nur zum Teil: Während rund 70 Prozent der Absolventen in ihren Lebensläufen angeben, in der Nähe des Handelssaals zu arbeiten, bezeichnen sich nur etwa 30 Prozent tatsächlich als Trader.

Wir haben unsere Lebenslauf-Datenbank in Hinsicht auf die Frage untersucht, welche Master-Programme in Europa am besten für einen Job im Trading vorbereiten. Da die weitaus meisten Investment Banking-Jobs in Europa an der Themse angesiedelt sind, dominieren Londoner Anbieter das Ranking. Dennoch schafften es Hochschulen aus Italien, Frankreich, der Schweiz und Spanien in die Top10 – jedoch kein deutscher Anbieter.

1. London Business School – Master in Finance

Der Master in Finance der London Business School richtet sich vornehmlich an Finanzprofis, die bereits mit einigen Jahren Berufserfahrung aufwarten können. Mit Kosten von 38.500 Pfund ist er aber auch teurer als die meisten vergleichbaren Programme. Der Master kann auch als Teilzeitstudium absolviert werden oder als verlängertes 16 Monats-Programm, wodurch ein Praktikum möglich wird.

2. Bocconi – Master of Science in Finance

Auf den zweiten Platz findet sich die Wirtschaftsuniversität Bocconi aus Mailand. Im Vergleich zur London Business School stellt der Master of Science in Finance im sonnigen Italien geradezu ein Schnäppchen dar. Lediglich 24.000 Euro müssen für das zweijährige Studium auf den Tisch geblättert werden. Das Studium findet auf Englisch statt.

3. London School of Economics – MSc in Finance

Mit der London School of Economics geht auch der dritte Platz an eine Hochschule aus Europas Finanzzentrum Nummer 1. Das Programm kann als Vollzeit- oder Teilzeitstudium absolviert werden. Eine Teilnahme schlägt indes mit 30.400 Pfund zu Buche.

4. Imperial College Business School – MSc in Finance

Eine weitere Hochschule aus der britischen Hauptstadt. Dieser Kurs ist auf nur zwölf Monate angelegt und kostet 29.200 Pfund. Laut der Imperial College Business School finden sich ihre Absolventen besonders in Sales & Trading bei JP Morgan, Morgan Stanley und anderswo.

5. HEC Paris – Master of International Finance

Auch die Wirtschaftshochschule HEC Paris produziert reichlich Trader. Das Studium zum Master of International Finance ist auf zehn Monate angelegt. Für EU-Bürger kostet es 22.400 Euro.

6. HEC Paris – Master in Management

Nur etwas schlechter schneidet der Studiengang Master in Management von der gleichen Hochschule ab, der auf eine Studiendauer von 18 Monaten angelegt ist. 23 Prozent der Absolventen gehen in die Finanzdienstleistungen. Der Studiengang kostet für EU-Bürger 26.000 Euro. Auch dieser Studiengang findet in Englisch statt und bietet die Möglichkeit, sich im zweiten Jahr zu spezialisieren.

7. Cass Business School – Master in Trading and Mathematical Finance

Der MSc in Trading and Mathematical Finance der Cass Business School dauert als Vollzeitprogramm zwölf und als Teilzeitprogramm 24 Monate. Nach unseren Recherchen gehen viele Absolventen ins Trading. Die Hochschule selbst betont indes, dass sich viele Abgänger auch in Research und Risikomanagement finden.

8. Imperial College – MSc in Risk Management and Financial Engineering

Auch wenn es um einen Master in Risk Management geht, finden doch viele Absolventen der Londoner Hochschule ihren Weg ins Trading. Der einjährige Kurs schlägt mit 29.900 Pfund zu Buche, bietet aber auch die Möglichkeit die Programmiersprache C++ zu erlernen.

9. Uni St. Gallen – Master of Arts in Financial Technologies

Der Master der renommierten Schweizer Hochschule stellt mit Kosten von 4200 Franken geradezu ein Schnäppchen dar, in dessen Genuss allerdings lediglich eidgenössische Studenten gelangen. Ausländer müssen 10.000 Franken berappen. Absolventen befinden sich besonders häufig bei der Deutschen Bank und Credit Suisse.

10. IE Business School – Master in Finance

Der Master in Finance der IE Business School aus Madrid landet auf dem dritten Rang. Der zehnmonatige Kurs kostet 35.200 Euro und bereitet gleichzeitig auch auf den ersten Level des CFA vor.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier