☰ Menu eFinancialCareers

Vom Horror der CFA-Examen

dracula

Die Teilnahme an den drei CFA-Prüfungen stellt wahrlich keinen Zuckerschlecken dar. Dies offenbart auch eine neue Umfrage des CFA-Institutes unter den Teilnehmer der Juniprüfungen. Nur 7 Prozent gaben an, dass die Prüfungen leichter als erwartet ausgefallen sind; 32 Prozent gaben sich dagegen überrascht.

Die schwierigsten Fragen liegen allerdings nicht immer dort, wo man meinen sollte. So gaben nur 54 Prozent der Teilnehmer an, dass die Fragen zu Quantitativen Methoden „sehr schwierig“ gewesen seien. Dagegen hielten 78 Prozent die Fragen zu Fixed Income und 70 Prozent zur Portfoliotheorie für außerordentlich schwierig.

CFA exam topics by difficulty

Beunruhigender sind indes die Antworten zu den Karrierevorteilen, die ein CFA-Zertifikat mit sich bringt. Jeweils 46 Prozent gaben an, dass sie steigen oder gleich bleiben würden, während die verbleibenden 8 Prozent sogar mit sinkenden Chancen rechnen.

Diese Angaben fallen jedoch je nach Land recht unterschiedlich aus. So zeigten sich die indischen Teilnehmer mit 77 Prozent recht optimistisch. Am pessimistischsten sind indes die Schweizer. Nur 21 Prozent der eidgenössischen Teilnehmer rechnen mit steigenden Karrierechancen. Die deutschen Teilnehmer sind mit 30 Prozent nur wenig zuversichtlicher.

CFAUmfrage

Ähnliche Artikel:

MBA oder CFA: Was bringt die Karriere besser voran?

Es geschehen noch Wunder: Beste CFA-Ergebnisse seit Jahren

Run auf den CFA: Immer mehr deutsche Studenten entdecken die Qualifikation

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier