☰ Menu eFinancialCareers

Wie Sie eine berufliche E-Mail auf Englisch unterzeichnen

Blackberry

Sicherlich bereitet Ihnen Ihre automatisch angefügte E-Mail-Signatur keine schlaflosen Nächte. Dennoch sagt die Art und Weise der Verabschiedung einiges über Sie selbst aus, auch wenn Sie dies nicht immer bemerken sollten. Eine besondere Falle stellen jedoch die mittlerweile üblichen E-Mail-Signaturen auf Englisch dar.

Doch wie beendet man eine berufliche E-Mail auf Englisch optimal? Wir haben einige US-Banker nach ihren Favoriten gefragt.

Keine Verabschiedung

Dies scheint momentan der Renner zu sein – vor allem bei Bankern mit langjähriger Erfahrung an der Wall Street. Keine „warmest regards“ oder irgendeine andere abgedroschene Formel. Sie beenden die E-Mail einfach mit ihrem Namen.

„Dies sagt über Sie, dass es Ihnen nur ums Geschäft geht“, erzählt ein ehemaliger Investmentbanker, der diese Praxis von seinem Vorgesetzten übernommen hat. „Es wirkt einschüchternd und treibt einen an.“

„Best“

Dabei handelt es sich klar um die zweitbeliebteste Variante. „Best“ ist einfach genug, um nicht allzu viel über das Verhältnis zwischen Ihnen und dem E-Mail-Adressaten zu verraten. Und  Sie seien damit auf der  „sicheren Seite“, Sie können damit keinen Fehler machen. Ein einfaches „regards“ wirkt ähnlich.

„Sincerely“

„Was, leben Sie im 19. Jahrhundert“, fragt ein anderer Banker schnippisch. „Sincerely“ wirke altertümlich, schwerfällig und übermäßig formal. „Vielleicht ist das für ein Anschreiben angemessen, aber nicht für den Büroalltag.“

„Cheers“

Das gehört sich nur, falls Sie in Großbritannien leben – nicht aber an der Wall Street.

„Thanks / Thank you“

Wenn Sie jedermann in einer E-Mail danken, dann wirken Sie ein wenig „jung und unerfahren“. Es mag sich übermäßig freundlich anhören, doch das eigentliche Problem sei, dass man „Schwäche verströme“, meint ein Vice President einer Investmentbank. Es scheint sich um eine Nichtigkeit zu handeln, aber wenn Sie sich ständig bedanken, dann unterwerfen Sie sich langsam unbewusst. „Und was immer Sie auch machen, verwenden Sie niemals Ausrufezeichen.“

Ähnliche Artikel:

God save the interview: Wie Sie ein Vorstellungsgespräch auf Englisch überstehen

Pseudoanglizismen: Wie Sie sich in einem Vorstellungsgespräch auf Englisch gründlich blamieren

Die dümmsten Fehler aus englischen Lebensläufen

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier