☰ Menu eFinancialCareers

Die 50 großen Tiere, die Sie für eine Karriere im Investmentbanking von UBS und CS kennen müssen

Nein, diese großen Tiere arbeiten nicht für UBS und CS. (Foto: Getty Images)

Nein, diese großen Tiere arbeiten nicht für UBS und CS. (Foto: Getty Images)

Beim Investment Banking handelt es sich immer noch um ein „People’s Business“. Für eine Karriere kommt es also entscheidend darauf an, die richtigen Leute zu kennen. Auch wenn dies nicht immer persönlich möglich ist, hilft es oft schon weiter, nur den Namen der großen Tiere der Branche zu kennen. Wir haben eine Liste von jeweils 25 wichtigen Personen aus dem Investmentbanking der beiden Schweizer Großbanken zusammengestellt, die freilich zumeist in London oder New York angesiedelt sind. Die Liste ist allerdings weder vollständig, noch repräsentativ.

Die 25 großen Tiere, die sie bei der UBS kennen müssen:

 

1. Mike Stewart, Global head of equities

Mike Stewart

 

Steward ist im Oktober 2011 als Global head of equities zur UBS gestoßen, wo er von New York aus den weltweiten Wachstumskurs der Schweizer Großbank im Aktiengeschäft verantwortet. Steward arbeitete vorher für die Bank of America Merrill Lynch. Dort war er für das Equity Sales and Trading zuständig.

2. Shane Edwards, Global head of equity derivatives structuring

Kam in 2012 von der Royal Bank of Scoland.

3. Roger Naylor, Global head of equity derivatives

Kam in 2012 von der Deutschen Bank.

4. Philip Allison, Global head of cash equities

38 Jahre alt. Fing bei der UBS gleich nach seinem Mathestudium in Cambridge 1997 an.

5. Mark Stockdale, EMEA head of equity research

Laut dem Register der britischen Finanzaufsicht FCA arbeitet Stockdale bereits seit 2002 bei der UBS. Im März 2011 wurde er zum Head of Equity research befördert.

6. Nick Pink, Global head of research at UBS

Früher war Pink Head of EMEA equities, heute ist es Global head of research.

7. Paul Graham, EMEA head of investment banking operations at UBS

Kam in 2007 von der Deutschen Bank und übte diverse Funktionen in Operations aus.

8. Dushyant Chadha, Head of US equity derivatives

Kam im Juli 2013 von der Deutschen Bank, wo er Head of American equities war.

9. Jacob Kaippallimalil, Head of automated market making

Arbeit in New York und kam im August 2013 von der Bank of America Merrill Lynch.

10. Chris Leone, Co-head of equity derivatives trading and head of risk for UBS in the U.S.

Arbeitet am Standort Stamford, nahe New York. Wurde in 2012 befördert.

11. Jason Hedberg, Head of US equity derivatives sales

Kam im November 2013 von der Société Générale und arbeitet in New York.

12. David Soanes, Global head of the financial institutions group

Soanes hat sein gesamtes Berufsleben bei der UBS verbracht und gilt intern als Schwergewicht. Vorher war er Head of global capital markets.

13. William Vereker, Head of M&A and capital markets in Europe

Kam im Juni 2013 von Nomura. Vorher arbeitete Vereker bei Morgan Stanley und Lehman Brothers.

14. Alison Harding-Jones, Co-head of EMEA M&A

War vorher Head of merging Europe business bei der UBS und wurde in 2011 auf seine aktuelle Position befördert.

15. Jonathan Rowley, Co-head of EMEA M&A

Wurde wie Harding-Jones in 2011 befördert.

16. Laurence Grafstein, Co-head of M&A in the Americas

Wurde von Rothschild im August 2012 abgeworben.

17. Marc-Anthony Hourihan, Co-head of M&A in the Americas.

Hourihan bringt einen Abschluss von Harvard mit und stieß im August 1994 zur UBS

18. Chris Murphy, Global head for rates, FX and Credit

Chris_Murphy_P

Kam in 2009 von Morgan Stanley und besitzt einen Master in Mathematik von der Uni Cambridge. Seine Spezialgebiete sind Rates und Credit.

19. George Athanasopoulos, Global co-head for FX, Rates and Credit

Scheint mit Murphy zusammenzuarbeiten und konzentriert sich auf den Devisenhandel. Athanasopoulos begann in 2010 bei der UBS als Global head of foreign exchange and precious metals distribution.

20. Yadh Yaich, Head of non-core credit in the U.S.

Der frühere Structured credit trader der UBS arbeitet von New York aus, wobei er heute eine Gruppe von Tradern außerhalt des Kernbereichs leitet.

21. Eric Lafon, Co-head of global credit sales

Lafon ist in Singapur angesiedelt und arbeitet bereits seit der Jahrtausendwende für die Schweizer Bank. Vorher war er Co-head of FICC distribution in EMEA.

22. Donald Adams, Head of finance transformation

Adams arbeitet seit 1995 in verschiedenen Positionen für die UBS. Es dürfte sich um eine gute Adresse handeln, wenn Sie nach einer befristeten Accounting-Position suchen.

23. Philip Lofts, Group chief risk officer

Nach drei Jahren als Chief credit Risk officer wurde Lofts in 2008 zum Group chief operating officer ernannt. Vorher hatte er in einer Reihe von anderen Funktionen – oft im Risikomanagement – in Europa, Asien-Pazifik und den USA gearbeitet. Loft begann seine Karriere bei der UBS in 1984 als Kreditanalyst.

24. Claudia Rola, Head of valuation methodology

Bevor die studierte Astrophysikerin zur UBS stieß, war sie für Morgan Stanley und die Bank of America tätig. Da die Risikobewertungen für die Eigenkapitaleinschätzung der Banken immer wichtiger werden, dürfte Rola für Leute interessant sein, die sich nach einem Riskmanagementjob bei der Bank umschauen.

25. Mark Sanborn, Chief risk officer, UBS investment bank

Nach seiner Zeit als Head of global trading bei Lehman Brothers hat Sanborn zwei Hedgefonds betrieben. Im April 2011 stieß er zur UBS.

Die 25 großen Tiere, die Sie bei der Credit Suisse kennen müssen

1. Guiseppe Monarchi, Co-head of EMEA M&A and co-head of the EMEA TMT Group

Der Italiener arbeitet seit Mitte der 90er Jahre für die Credit Suisse – seit 2010 als Head of M&A.

2. Vikas Seth, Co-head of EMEA M&A 

Etwa zur gleichen Zeit wie Monarchi begann Seth beider UBS und wurde im Februar 2012 zum Co-head of EMEA M&A ernannt. Seth arbeitet von London aus.

3. Madeleine McTernan, Head of UK M&A

‘Maddy’, wie sie allgemein genannt wird, kam in 2007 von Lehman Brothers. McTernan bringt einen Abschluss in Rechtswissenschaften der Universität Cambridge mit.

4. Ewen Stevenson, Co-head of EMEA investment banking

Stevenson trat bereits in 1989 bei der Credit Suisse ein und wurde im Mai 2013 zum Co-head des europäischen Investmentbankings befördert.

5. Marisa Drew, Co-head of EMEA investment banking

Bevor Drew vor rund einem Jahrzehnt zur Credit Suisse stieß, arbeitete sie bei Merrill Lynch. Wie Stevenson wurde sie im Mai vergangenen Jahres befördert.

6. James Armine, Global head of investment banking (IBD)

James Armine

Armine begann bei der Credit Suisse First Boston in 1997 und ist in New York angesiedelt.

7. Scott Lindsay, Global head of M&A

Bereits in 1982 fing Lindsay bei der Credit Suisse First Boston an und arbeitet ebenfalls von New York aus. Vor seiner Bankingkarriere wirkte er an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universiät von Kalifornien in Los Angeles.

8.  Ronnie Behar, Co-head of APAC M&A

Behar wurde in Singapur zum Co-head of APAC M&A im Juni 2011 befördert. In 1994 fing er in M&A-Geschäft in Europa, den Mittleren Osten und Afrika an.

9. Joe Gallagaher, Co-head of APAC M&A at Credit Suisse

Gallagaher ist in Hongkong angesiedelt und ist Head of M&A for Apac seit 2007.

10. Steven East, Co-head of equity research at Credit Suisse

Laut der britischen Finanzaufsicht FCA ist East seit 2001 bei der Credit Suisse in London beschäftigt.

11. Stefano Natella, Global co-head of securities research (Aktien)

Natella bringt einen MBA der Columbia Business School mit und arbeitet bei der Credit Suisse in New York seit 1992.

12. Eric Miller, Global co-head of securities research (focused on fixed income) 

Miller begann bei der Bank als Head of fixed income research in 2011. Vorher war er für Barclays, Goldman Sachs und Merrill Lynch tätig.

13. Steve Garnett, Co-head of US equities

Vorher arbeitete Garnett als Head of global cash equities. Garnett besitzt einen Background im elektronischen Handel und begann 1999 bei der Credit Suisse.

14. Mike Paliotta, Co-head of US equities 

Wie viele andere Führungspersonen der Credit Suisse in New York arbeitet er schon seit den Tagen der First Boston bei der Bank.

15. Dan Mathisson, Head of US cash trading and execution

Mathisson ist für das Block Trading, Program Trading und Eletronic Trading in den USA verantwortlich, Vorher arbeitete er für DE Shaw.

16. Timothy O’Hara, Global head of equities

Bereits seit 1988 arbeitet O’Hara in New York für die Schweizer Bank. Er ist übrigens auch Präsident und CEO der Credit Suisse in den Vereinigten Staaten.

17. David Tait, Co-head of global currencies and emerging markets

Tait ist Devisenhändler und arbeitete bereits vor 2002 sechs Jahre lang für die Credit Suisse. Anschließend verbrachte er rund zehn Jahre bei den Hedgefonds Peloton Partners und Bluecrest Capital. Falls Sie ihn treffen sollten, dann fragen Sie ihn, wie ihm denn die Besteigung des Mount Everest gefallen habe.

18. Chris Corson, Co-head of global currencies and emerging markets 

Corson war früher Head of emerging markets bei der Bank. Ende 2013 wurde er auf seine derzeitige Position befördert.

19. Balbir Bakhshi, Group head of operational risk management

Bakshi begann als Risikomanager in 1995 bei der Credit Suisse in London, wo er eine Reihe von Führungspositionen innehatte. Im September wurde er zum Group head of operational risk ernannt.

20. Brian Chan, Head of APAC equity derivatives sales

Wurde im Mai befördert und arbeitet von Hongkong aus.

21. Jason Forrester, EMEA CFO and head of capital management

Erst im Januar wurde Forrester zum CFO befördert. Vorher war er bei der Credit Suisse Head of risk analytics and reporting.

22. Colin Lovemason, Head of market risk quantitative analytics at Credit Suisse

In 2005 stieß Lovemason von der ABN Amro zur Credit Suisse in New York. In 2013 wurde er zum Head of market risk quantitatives befördert. Vorher war er Head of front office model validation.

23. Dan Rodriguez, Chief risk officer for American equities

Rodriguez besitzt eine Promotion in Wirtschaftswissenschaften vom MIT und arbeitet seit 2007 bei der Credit Suisse. Vorher war er für Morgan Stanley tätig.

24. William McQuilty, Head of global cost management and EMEA COO

McQuilty obliegt die Aufgabe, die Kosten des Investmentbanking herunterzufahren. Er stellt eine wichtige Adresse für all diejenigen dar, die einen Job in Operations bei der Credit Suisse anstreben.

25. Lasitha Dissanayak, COO for compliance EMEA at Credit Suisse’s investment bank

Bevor Dissanayak in 2012 zur Credit Suisse stieß, arbeitete er für die UBS und Deloitte, wo er verschiedene Positionen rund um Regulierung und Consulting wahrnahm.

Ähnliche Artikel:

100 Personen, die Sie für eine Karriere im Investmentbanking kennen müssen

Frankfurt hat das Nachsehen: Wer die neuen Managing Directors von Morgan Stanley sind

Sieben Tipps für den optimalen Investmentbanking-Lebenslauf

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier