☰ Menu eFinancialCareers

Schwäbisch Hall sucht 1.500 neue Außendienst-Berater (Teil 1)

Der Vertrieb ist und bleibt das Top-Thema in der Finanzbranche. Jetzt plant auch die Bausparkasse Schwäbisch-Hall eine Ausweitung ihres Vertriebs um 1.500 Berater.

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall wird ihren Außendienst in den nächsten fünf Jahren auf über 5.000 Mitarbeiter ausbauen. Das ist eine Steigerung um rund 1.500 Stellen. Durch den Vertriebsnetzausbau, der eng mit den örtlichen Genossenschaftsbanken abgestimmt wird, will die größte deutsche Bausparkasse den Wachstumskurs der letzten Jahre weiter fortsetzen und den Verbundpartnern neue Kunden zuführen.

“Mit den Genossenschaftsbanken haben wir einen Wettbewerbsvorteil, um den uns viele Konkurrenten beneiden”, sagt Vorstandsvorsitzender Matthias Metz. 6,6 Mio. Kunden hat die Bausparkasse bislang, der genossenschaftliche FinanzVerbund vereint 30 Mio. Kunden. Dieses Potenzial soll durch die Stärkung des Vertriebs gehoben werden.

Der Schwäbisch Hall-Außendienst hat sich in den vergangenen Jahren vom Monoprodukt-Vertrieb zu einem mobilen Vertriebskanal für alle Beratungsleistungen rund um Bausparen, Baufinanzierung und weitere Vorsorge gewandelt.

Gute Verdienstmöglichkeiten dank Verzahnung im Geno-Bereich

Die aktuell 4.000 selbstständigen Handelsvertreter vertreiben nicht nur Schwäbisch Hall-Bausparverträge sondern auch Produkte der Genossenschaftsbanken, der Hypothekenbanken im Verbund, der R+V Versicherung und Union Investment. Schwäbisch Hall arbeitet dabei eng mit den 1.300 Genossenschaftsbanken vor Ort zusammen. Durch diese Verzahnung bestehen im Branchenvergleich gute Verdienstmöglichkeiten als freie Handelsvertreter.

“Die hervorragende Zusammenarbeit mit den Verbundbanken ist einer der Erfolgsfaktoren von Schwäbisch Hall. Ein zweiter ist die gute Beratungsqualität: Unsere Kunden erwarten von uns auch bei komplexen Baufinanzierungen eine erstklassige Beratung, die über Jahre Bestand haben muss. Deshalb investieren wir in eine stringente Aus- und Weiterbildung, die wir ständig verfeinern”, erklärt Gerhard Hinterberger, Vertriebsvorstand der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Lesen Sie im Teil 2 alles über die Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bei Schwäbisch-Hall.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier