☰ Menu eFinancialCareers

Finance-Spezialisten: Alternative Projektarbeit

Immer mehr Experten aus dem Finance-Bereich schlagen als Karriere-Alternative den Weg in die Selbstständigkeit ein und sind für Projektarbeit besonders im Banking und im Steuer-Sektor gefragt.

Nachdem selbstständige Experten seit Jahren in IT- und Engineering-Projekten genutzt werden, setzt sich dieses Modell nun auch im Finanz- und Rechnungswesen durch. Die Nachfrage nach selbstständigen Finanzexperten ist im vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen.

“Durch die ständig steigenden Anforderungen des Gesetzgebers im Finanzbereich sind erfahrene Spezialisten gefragt, die schnell und reibungslos die notwendigen Maßnahmen umsetzen”, berichtet Jan Jagemann, Bereichsleiter Finance beim Mannheimer Recruitment-Dienstleister Hays AG. “Daher rechnen wir mit einem weiteren signifikanten Anstieg des Einsatzes selbstständiger Spezialisten.”

Sein Unternehmen hat derzeit rund 100 selbstständige Finance-Spezialisten in Unternehmen platziert. Über die Hälfte davon sind allein im zweiten Halbjahr 2006 vermittelt worden.

Auch auf dem Markt für Projektarbeit sind staatliche Regulierungen die Triebfedern der Nachfrage nach Finanzexperten. Derzeit werden sie Jagemann zufolge vor allem eingesetzt, um die Bilanzierung in Unternehmen auf IAS oder IFRS umzustellen und die Anforderungen des Sarbanes-Oxley Act (SOX), von Basel II oder Solvency II umzusetzen.

Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet ist die Etablierung neuer Shared Service Center im Finanzumfeld sowie das Risikomanagement bei Banken. Insbesondere in den Bereichen Steuern und Banking übersteigt die Kundennachfrage das Angebot verfügbarer selbstständiger Spezialisten.

“Idealerweise verfügen die Experten über jahrelange Projekterfahrung im jeweiligen Bereich”, beschreibt Jagemann das Anforderungsprofil der Unternehmen. Beste Chancen haben derzeit Freiberufler, die sowohl über Finance – als auch IT-Know-how verfügen, denn gerade bei Compliance-relevanten Projekten gibt es fast immer teilweise tief greifende Auswirkungen auf die IT-Systeme der Unternehmen.

Jagemann zufolge hat sich die Mehrzahl der Experten im Hays-Netzwerk erst im letzten Jahr selbstständig gemacht und verfügt über eine langjährige Berufserfahrung. Meist kommen sie aus dem Finanzbereich großer Konzerne. Etwa 25% waren demnach zuvor in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder Unternehmensberatungen tätig.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier