☰ Menu eFinancialCareers

Nach Abwanderungswelle: BHF Bank plant Einstellungsoffensive

Die BHF-Bank in Frankfurt.

Die BHF-Bank in Frankfurt.

Die BHF Bank will ihr Personal in den Kernbereichen Wealth Management und Asset Allocation deutlich aufstocken. „Es handelt sich für uns um eine erhebliche Zahl“, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Dabei gehe es sowohl um die Wiederbesetzung von Stellen als auch um die Schaffung neuer Jobs. „Wir befinden uns mit einer ganzen Reihe von Kandidaten in Gesprächen“, hieß es weiter. Auf eine konkrete Zahl wollte sich der Sprecher indes nicht festlegen.

Die Financial Times Deutschland (FTD) hatte unterdessen von „Fluchtinstikten“ bei BHF Bank-Mitarbeitern infolge der Hängepartie um die Veräußerung des Instituts an den Finanzinvestor RHJI berichtet. Demnach hätten zum Ende des dritten Quartals rund 20 Mitarbeiter aus dem Wealth Management gekündigt – darunter die Niederlassungsleiter in Hamburg, Stuttgart und Nürnberg sowie einige Client Relationship Manager in der Frankfurter Zentrale. Mit einem Vorsteuerergebnis von 9,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr zähle das Wealth Management zu den lukrativsten Bereichen der Bank.

„Die Fluktuation ist bei uns nicht höher als anderswo in der Branche. Wir sind beim Personal sogar auf Wachstumskurs und kurz davor, 25 Berater neu einzustellen“, zitiert die FTD einen Unternehmenssprecher.

Weiter spekulierte die Zeitung darüber, dass die abwandernden Kundenbetreuer viele Kundevermögen mit sich ziehen würden und damit das Ergebnis empfindlich unter Druck geraten könne. Das Unternehmen stritt dies hingegen ab: „Dass ein Drittel des Ergebnisses gefährdet sein soll, ist definitiv falsch.“

Laut Branchenkennern fällt es Relationship Managern im Private Banking oftmals schwer, bei einem Arbeitgeberwechsel Kundenvermögen zu transferieren. Gelegentlich wird von transferierbaren Kundenvermögen von etwa 20 Prozent gesprochen. Durch die schwierige Veräußerung der BHF Bank an den Finanzinvestor könnte die Zahl indes höher ausfallen.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier