☰ Menu eFinancialCareers

Wie Sie Ihren Middleoffice-Lebenslauf für eine Stelle im Frontoffice aufpolieren

So, Sie arbeiten also irgendwo im Middleoffice (Risk Management, Trade Support) und Sie möchten im Frontoffice arbeiten (Sales, Trading, Produktstrukturierung)? Was müssen Sie mit Ihrem Lebenslauf anstellen, um dorthin zu gelangen?

Zunächst eine Einschränkung: Es ist nicht so einfach, ins Frontoffice von einer Middleoffice-Stelle aufzusteigen. Besonders schwierig ist es, wenn Sie dorthin gelangen wollen, indem Sie Ihren Lebenslauf zu einem Recruiter senden. Am leichtesten fällt der Aufstieg vom Middle- zum Frontoffice, wenn Sie das in dem Unternehmen vorantreiben, in dem Sie gerade arbeiten. Das heißt, was können Sie mit Ihrem Lebenslauf unternehmen, um zumindest Ihre Chancen zu erhöhen?

1) Zeigen Sie, dass Sie tatsächlich an einer Arbeit im Frontoffice interessiert sind

Viele Leute wollen im Frontoffice arbeiten. Doch wesentlich weniger bedenken die Folgen.

“Ist es lediglich der Glamour des Tradings, der Sie anzieht, oder hegen Sie tatsächlich eine Passion dafür”, sagt ein Verantwortlicher für den Eigenhandel bei einer Londoner Bank. “Möchten Sie tatsächlich alle Hochs und Tiefs durchmachen, möchten Sie wirklich sehen, wie Ihr Leben jeden verdammten Tag vorüberstreicht?”

Falls sich das so verhält, dann müssen Sie das auf folgende Weise deutlich machen:

2) Zeigen Sie, dass Sie die Produkte verstehen

“Wir suchen nach jemanden, der eine Versessenheit und die Ambition besitzt, die Produkte kennenzulernen”, sagt Danny Kessler, Managing Director bei MET Traders. “Wir möchten, dass sie wissen, wie man mit den Produkten handelt und die Risiken kennt, die mit ihnen verbunden sind. Wir möchten wissen, wenn sie nach Stellen im Trading suchen, dass Sie wissen, was gut und schlecht an ihnen ist und wieso sich das so verhält.”

“In einem Lebenslauf müssen Sie zeigen, dass Sie ein Verständnis für Trading-Strategien hegen”, ergänzt Kessler. “Wenn Sie Schmetterlinge und Kondore erwähnen, dann zeigt dies beispielsweise, dass Sie ein Verständnis von kurzfristigen Zinsstrategien besitzen.”

3) Zeigen Sie, dass Sie über ähnliche akademische Weihen verfügen wie das Personal im Frontoffice

“Falls sie ins Frontoffice wechseln wollen, dann benötigen Sie auch eine ähnliche akademische Qualifikation wie die Leute im Frontoffice”, sagt Trevor Symonds, Chef der quantitativen Analyse beim Recruiter Selby Jennings. “Selbst als ein finanzmathematischer Kopf müssen Sie vermutlich einige zusätzliche Kurse in C++ besuchen.”

“Wir müssen erkennen, dass sie einen ausgeprägten mathematischen und technischen Background besitzen”, sagt der Chef des Eigenhandels.

4) Betonen Sie, dass Sie bereits mit Aufgaben betraut waren, die mit solchen im Frontoffice vergleichbar sind

Wenn Sie finanzmathematisch interessiert sind und Bestrebungen zu einem Wechsel ins Frontoffice besitzen, dann müssen Sie mit “schön schwierigen Modellen” gearbeitet haben, wie Symonds ergänzt.

“Falls Sie Modelle bewertet haben und Modelle, die aus dem Frontoffice gekommen sind, lediglich mit einer Benchmark verglichen haben, dann wäre ich nicht interessiert. Vielmehr müssen Sie Modelle aus dem Frontoffice angewendet und diese selbständig verbessert haben”, sagt er.

“Um aus dem Middleoffice-Postfach herauszukommen, müssen Sie zeigen, dass sie einige ähnliche Erfahrungen wie im Frontoffice besitzen”, sagt Will De Lucy, Chef von Amplify Trading. “Auch wenn sie betonen, dass sie während ihrer Middeloffice-Zeit Tradern geholfen haben, die Kursdaten des Euro/USD zu beobachten, dann bestätigt das Ihren Wunsch nach Veränderung.”

Wenn Sie ein Trader sein wollen, dann hilft es, wenn Sie auch auf eigene Rechnung getradet haben. “Wenn sie erfolgreich selbst getradet haben, dann zeigen Sie, dass Sie die Neigung und den Wunsch zu traden haben”, sagt Kessler.

5) Zeigen Sie, dass Sie diszipliniert mit Risiken umgehen

“Sie müssen zeigen, dass der Umgang mit Risiken Ihnen quasi angeboren ist”, sagt der Chef des Eigenhandels. “Entweder Du hast das oder Du hast das nicht.”

“Sie müssen Disziplin zeigen”, ergänzt Kessler, “…dass Sie Risiken beobachtet und kontrolliert haben und dass Sie zum richtigen Zeitpunkt ausgestiegen sind.”

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier