☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Wieso die einen Praktikanten ein Angebot erhalten und die anderen nicht

Falls Sie ein Praktikant in einer Investmentbank sind, dann fragen Sie sich vielleicht, was Sie unternehmen können, um am Ende ein Übernahmeangebot zu erhalten.

Die Antwort lautet: Alles und nichts. Ich weiß, dass das nicht sonderlich hilfreich ist. Doch es handelt sich um eine Tatsache, dass eben jene Praktikanten ein Angebot erhalten, die bei uns den Eindruck hinterlassen haben, dass sie es schaffen könnten. Der Erfolg von Praktikanten hängt von ihrem Umgang mit Menschen in der Bank ab und das Feedback, das diese der HR-Abteilung geben. Sicher wollen Sie auch zu denjenigen zählen, von denen es am Ende heißt: „Der kann es schaffen. Ich möchte, dass er (oder sie) für mich arbeitet.“

Persönlichkeit

Das erste, worauf ich selbst achte, ist Persönlichkeit. Dabei sollten die Praktikanten selbstbewusst auftreten, aber nicht übertreiben. Ich mag auch keine spitzen Ellenbogen und jemanden, der über keine sozialen Kontakte verfügt. Ich bevorzuge einen Allrounder, neben den ich am Tag 15 Stunden lang sitzen möchte.

Projekte

Bei den Projekten, die Sie als Praktikant erhalten, handelt es sich um einen gut verkleideten Teufel. Denn bei derartigen Projekten handelt es sich oftmals um Dinge, für die bislang niemand Zeit gefunden hat. Diese können mühsam und lästig ausfallen, doch Sie können diese als Instrument nutzen, um mit dem Desk zusammenzuarbeiten und Ihr Netzwerk auszubauen. Dabei ist es entscheidend, dass die Projekte rechtzeitig abgearbeitet werden und dass Sie die daran gesetzten Erwartungen erfüllen. Überdies sollten die Projekte handwerklich perfekt ausfallen – also keine falschen Daten, Flüchtigkeits- oder Rechtschreibfehler etc. enthalten.

Wenn ich meinem Analysten eine Arbeit gebe, dann möchte ich sicher sein, dass dies vor der Deadline abgearbeitet wird. Und während ich immer einen Blick auf seine Arbeit werfe, möchte ich doch darauf vertrauen, dass ich nicht wirklich alles nachprüfen muss.

Die Einstellung

Wir suchen nach einer Macher-Einstellung. Dies kann sich daran zeigen, dass jemand das Mittagessen für den Desk oder Kaffee besorgt oder bei einer wichtigen Konferenz mitschreibt. Wir wünschen uns Kandidaten, die uns den Eindruck vermitteln, dass keine Aufgabe zu groß ist und dass es nichts gibt, was sie nicht leisten könnten. Falls Sie nicht in der Lage sind, die Kaffeebestellung korrekt auszuführen, dann werde ich Ihnen wohl kaum größere Verantwortung anvertrauen.

Dabei haben die Praktikanten immer damit zu kämpfen, ihre Zeit effizient einzuteilen. Von Training, Vorträgen, Networking-Events, Projekten und der Rotation können Praktikanten leicht überfordert sein. Doch das möchte ich nicht miterleben. Ich suche nach Leuten, die nach jeder Chance greifen, die wir ihnen bieten und alles machen, was hierfür erforderlich ist.

Die Fähigkeit zu lernen

Es gibt nichts Schlimmeres als einen Praktikanten, dem Sie ein oder zwei Stunden etwas erklärt haben, und der dennoch am Ende eine dumme Frage stellt, die beweist, dass er nichts verstanden hat.  Die Fähigkeit, etwas schnell zu begreifen, und dies dann schnell auszuführen, ist von entscheidender Bedeutung.

Gutes Feedback

Jede Person, auf die Sie während Ihres Praktikums treffen, wird nach einem Feedback über Sie gefragt.  Dabei geht es um Dinge wie:

Waren Sie bei den Meetings pünktlich?

Waren Sie vorbereitet?

Waren Sie während des Meetings konzentriert, aufmerksam und haben Sie Interesse an der Arbeit des Desks gezeigt und Fragen gestellt?

Sie müssen um sich herum eine gewisse Reputation aufbauen.  Sie wollen, dass jeder Ihren Namen nennt, wenn es um die „guten Praktikanten“ geht. Selbst wenn Sie nicht für diesen speziellen Desk angestellt werden, dann sollten Sie einen so guten Eindruck hinterlassen haben, dass Sie einem anderen Desk empfohlen werden. Darin besteht der Schlüssel, um letztlich ein Angebot zu erhalten.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier