☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Die fiesen Gehaltstricks der Chefs

Endlich die Karriere richtig starten und ganz viel Geld verdienen – das ist der Traum von Millionen Deutschen. Doch mit ehrlicher Arbeit reich zu werden, ist gar nicht so einfach. Denn sobald es ums Geld geht, arbeiten Chefs mit allen Tricks. (Bild)

In der Datenaffäre der Deutschen Bank geriert selbst das Vorstandsmitglied Hermann-Josef Lamberti ins Fadenkreuz der Schnüffler. (Handelsblatt)

Sozialpläne dürfen nach Alter und Betriebszugehörigkeit der gekündigten Mitarbeiter unterscheiden. (FAZ)

Junge Anwälte, die jetzt wechseln haben es schwerer. (FAZ)

Die Deutsche Bank hat im Zuge der Aufklärung der Datenschutzaffäre ihren Sicherheitschef für Deutschland, den ehemaligen Bundeswehroffizier Rafael S., beurlaubt. (Handelsblatt)

Kommentar: Ackermann forever. (Börsen-Zeitung)

Sparkasse sucht Chef für Weberbank. (Handelsblatt)

Die Schweizer Bank Valiant hat 2008 149 Mio. Franken Gewinn gemacht – das Management hat trotz Finanzkrise durch ungewöhnlich lukrative Optionsgeschäfte 25,5 Mio. Franken zusätzlich erhalten, mehr als das Topmanagement von UBS oder Credit Suisse. (Handelsblatt)

Die Privatbank Metzler sieht sich als Krisengewinner. (Handelsblatt)

Kreditversicherer erhöhen die Preise. (Handelsblatt)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier