☰ Menu eFinancialCareers

MCKINSEY: Arbeitsplatzabbau im Private Banking unvermeidlich

Die Perspektiven des Private Banking haben die Unternehmensberater von McKinsey untersucht.

Ergebnis: Die Konsolidierung, die seit der Jahrtausendwende kaum vorangekommen ist, wird angesichts der zuletzt geschrumpften Gewinnmargen (auf 19 von 30 Basispunkten in Deutschland) und rückläufiger “Assets under Management” wegen der Finanzkrise zunehmen. Es droht ein umfangreicher Abbau von Arbeitsplätzen.

“Ein strafferes Performance Management der Mitarbeiter, selektiver Personalabbau sowie die Aufgabe kleinerer Standorte können mögliche nächste Schritte sein”, sagt McKinsey-Berater Jens Hagel.

Bislang haben sich die meisten Banken darauf beschränkt, die Kosten zu senken und Marketingbudgets und IT-Investitionen und Boni-Kürzungen beschlossen.

Da elf Prozent der Banken im vierten Quartal 2008 Verluste produziert haben, die Wirtschaftskrise länger als gedacht andauert und die “gesetzlichen Rahmenbedingungen” ändern, werden einige Banken “strukturell unprofitabel” werden, heißt es im Berater-Deutsch.

Besonders betroffen sind nach Ansicht von McKinsey kleinere Institute mit verwalteten Vermögen von weniger als fünf Mrd. Euro. Und einige Universalbanken könnten gezwungen sein, ihr Private-Banking-Geschäft zu verkaufen: entweder, weil die Bank saniert werden muss oder Auflagen von Behörden wie der EU-Kommission und staatlichen Geldgebern erfüllen müssen.

Die Unterschiede zwischen den deutschen Privatbanken sind erheblich. Die Nettomittelzuflüsse lagen zwischen plus 14 Prozent und minus 3 Prozent. Dabei gibt es im europäischen Vergleich eine deutsche Besonderheit: Einzelne traditionsreiche, spezialisierte Privatbanken hatten hierzulande hohe Zuflüsse zu verzeichnen.

Für die Umfrage hat McKinsey 103 Banken in 15 europäischen Ländern befragt.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier