☰ Menu eFinancialCareers

Münchener Headhunter wirbt drei Michael-Page-Personalberater in Zürich ab

Während viele Headhunter wegen der Finanzkrise die Kosten senken und Mitarbeiter entlassen, wagt die Münchener Personalberatungsgesellschaft Talentspy den Weg über die Grenze.

Wie das Unternehmen mitteilte, geht ein vierköpfiges Team ab sofort in der Schweiz auf die Suche nach Experten aus der Finanzbranche.

Leidtragender dieser Expansionsstrategie ist übrigens die Michael-Page-Gruppe: Drei der vier Talentspy-Mitarbeiter arbeiteten zuletzt in der Zürcher Niederlassung des britischen Unternehmens, bestätigte Talentspy-Gründer Andreas Christl gegenüber eFinancialCareers.

Talentspy konzentriert sich bei der Jobsuche auf Kandidaten aus den Bereichen Finance/Controlling und Restrukturierung/Private Equity.

Geleitet wird das Team von Martin Epple. Der 39jährige “Managing Partner” hat in St. Gallen Wirtschaftsinformatik studiert und verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als Unternehmensberater. Außerdem hat er Erfahrung bei der Sanierung von Unternehmen gesammelt und einige Firmen teilweise über mehrere Jahre als Vorstandschef geführt.

Thomas Judén, “Associate Partner”, betreut die Bereiche Banking, Risk Management und Asset Management. Das Personalberatungsgeschäft hat der gebürtige Finne bei Michael Page gelernt, davor war er außerdem für Großkonzerne wie den Kreditkartenanbieter Mastercard tätig.

“Senior Consultant” Rolf von Schwarzbek betreut die Bereiche Asset Management, Alternative Investments und Private Banking. Seine HR-Erfahrung hat der Austria-Amerikaner ebenfalls bei Michael Page gesammelt.

Christoph Heinrichsdorff, Consultant, hat nach seinem Ökonomie-Studium Erfahrung zunächst in der Unternehmensberatung und im Controlling gesammelt, bevor er bei Michael Page in den Bereichen Consulting und Private Equity tätig war. Bei Talentspy betreut er die Bereiche Finance/Controlling und Restrukturierung/Private Equity.

Michael Page war bis Redaktionsschluss für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier