☰ Menu eFinancialCareers

Debeka sucht händeringend Außendienstmitarbeiter

Die Versicherungsgruppe Debeka wächst im Personalbereich gegen den Trend: Im August überspringt die Zahl der Beschäftigten erstmals die Marke von 15.000 Mitarbeitern, teilte das Unternehmen aus Koblenz mit. Seit 2000 wurden mehr als 3.000 Stellen geschaffen.

Personalvorstand Thomas Brahm würde gerne mehr Mitarbeiter einstellen, jedoch gestaltet es sich recht schwierig, qualifizierte Bewerber für den Außendienst zu finden. “Angesichts zunehmender Arbeitslosenzahlen ist dies kaum zu verstehen, denn wir bieten auch im Außendienst einen krisenfesten Arbeitsvertrag im Angestelltenverhältnis”, so der Brahm.

Zurzeit beschäftigt die Gruppe rund 6.500 Angestellte im Innendienst und 8.500 im Außendienst. Die Zahl der Außendienstmitarbeiter will die Debeka mittelfristig auf 10.000 erhöhen. Neben Neueinstellungen soll dazu auch eine steigende Anzahl von Lehrlingen beitragen, die bereits während ihrer Ausbildung Erfahrungen im Außendienst sammeln.

Von den 15.000 Mitarbeitern befinden sich mehr als 1.600 junge Menschen in einem Ausbildungsverhältnis. Vor zehn Jahren waren es noch rund 900. Heute ist die Debeka der größte Ausbilder in der Versicherungsbranche. Über 600 Lehrlinge beginnen in den nächsten Wochen ihre Ausbildung bei der Debeka – vornehmlich zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen.

Am Standort der Hauptverwaltung in Koblenz stieg die Zahl der Mitarbeiter seit 1999 um 1.000 auf 2.750. Damit ist die Debeka in der Rhein-Mosel-Stadt der größte private Arbeitgeber und einziges großes Versicherungsunternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz.

Derzeit sucht das Unternehmen u.a. einen Mathematiker. Eine Übersicht über freie Stellen gibt es hier .

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier