☰ Menu eFinancialCareers

Siemens gründet eigene Bank: Neue Chancen für Investmentbanker?

In einem Sprichwort heißt es: “Siemens ist eine Bank”. Dies könnte jetzt Realität werden. Denn der Industriekonzern will eine eigene Bank gründen, wie Finanzvorstand Joe Kaeser in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung sagte.

Dabei gehe es nicht um ein Retailgeschäft. Vielmehr will der Industriegigant seine umfassenden Sicherungsgeschäfte in die eigene Hand nehmen und einen sicheren Hafen für seine Liquidität schaffen. Eine Bankenlizenz wurde bereits bei den zuständigen Behörden beantragt.

Bundesbankkonto als sicherer Hafen für die Liquidität

Diese Entscheidung sei nach dem Bankendomino infolge der Finanzkrise gereift. “Ich hatte in den turbulenten Wochen nach der Lehman-Pleite auch Tage und Nächte, wo ich unter anderem wegen der Werthaltigkeit unserer Sicherungsderivate die Luft anhielt”, sagte Kaeser.

Industriekonzerne wie Siemens nutzen Derivate, um Risiken aus dem Geschäft in Fremdwährungen wie dem US-Dollar oder Schwankungen von Rohstoffpreisen abzusichern.

“Vor drei Jahren kam ich noch nicht einmal auf die Idee, mir Sorgen zu machen, wo wir zum Beispiel unsere Liquidität anlegen, mit wem wir Währungs- oder Zinssicherungsgeschäfte machen. Nach den Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre sehe ich hier realen Handlungsbedarf, unabhängig davon, wer im Rahmen der gesamten Finanzmarktturbulenzen Opfer oder Täter war”, hieß es weiter.

Bereits hohe Inhouseexpertise vorhanden

Überdies könne Siemens so die Absatzfinanzierung gegenüber Firmenkunden in die eigene Hand nehmen. Mit einer Banklizenz kann der Konzern auch seine Liquidität von fast 9 Md. Euro direkt auf einem Konto der Bundesbank parken, was allein Banken vorbehalten ist. So war der Versicherungskonzern Talanx jüngst mit dem Versuch gescheitert, ein eigenes Konto bei Bundesbank einzurichten.

Siemens ließ zunächst offen, ob der Konzern bereits nach Investmentbankern suche. “Wir verfügen über eine recht große Inhouseexpertise aufgrund unseres Finanzarms. Erst müssen wir die Banklizenz seitens der BaFin erhalten, dann sehen wir weiter. Alles andere ist Zukunftsmusik”, sagte ein Unternehmenssprecher. Dennoch sind auf der Unternehmenswebsite verschiedene relevante Stellen ausgeschrieben.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier