☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Wie eine außereheliche Affäre eine Bankerkarriere zerstört hat

Eine außereheliche Äffäre hat die Karriere eines Credit-Suisse-Bankers in New York ruiniert. (Tages-Anzeiger)

Entgeht einem Manager die Bonuszahlung, weil seine Abteilung aufgelöst wird, kann er Schadensersatz verlangen. (Manager Magazin)

Netzwerktreffen gleichen modernen Tupperpartys. (Süddeutsche)

Wie Mann/Frau das passende Büro-Outfit findet. (Welt)

Interview – Helaba-Chef Günther Merl schließt Fusion mit WestLB oder Deka aus. (Börsen-Zeitung)

Die Fusionsberatung im Mid-Cap-Geschäft erlebt ein Zwischenhoch. (Handelsblatt)

Die Münchener Rück hatte Ende Juni unrealisierte Verluste auf Wertpapiere von knapp 2,7 Mrd. Euro in den Büchern stehen. (Handelsblatt)

Die Landesbank Baden-Württemberg will Pfandbriefe nach Luxemburger Recht emittieren – und könnte damit Sparkassen eine günstige Refinanzierungsform anbieten. (FTD)

Die UBS spaltet sich nach erneuten Verlusten in selbständige Geschäftsbereiche auf. (NZZ)

Reiche Privatkunden ziehen Milliarden von UBS-Konten ab. (FTD)

Der weltgrösste Stellenvermittler Adecco hat bei stabilem Umsatz im zweiten Quartal 2008 weniger verdient. (Tages-Anzeiger)

Die Rückkehr der Junk-Bond-Könige. (FTD)

Tarnfirmen sollen Kontodaten von bis zu 17.000 Bankkunden missbraucht haben. (Spiegel)

Religion und Rendite – Zinsverbot, welches Zinsverbot? (FTD)

Wofür sich Frauen und Männer verschulden. (Bild)

Banken-Bau-Boom in Frankfurt. (Handelsblatt)

Ein Hedgefonds in London wehrt sich gegen Gerüchte, ein Händler habe sich verspekuliert und hohe Verluste angehäuft. (Daily Telegraph)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier