☰ Menu eFinancialCareers

Diese Bachelor-Studiengänge bereiten optimal auf eine Bankkarriere vor!

Während früher BWL-Studiengänge zum Einstieg für eine Finanzkarriere reichten, gibt es seit der Einführung von Master- und Bachelor-Abschlüssen eine Vielzahl von relativ verschulten, aber praxisnahmen Studiengängen. Hier eine kleine Auswahl:

Banking and Finance heißt die sechssemestrige Bachelor-Ausbildung an der Fachhochschule Köln. Das Grundstudium gleicht einem klassischen BWL-Studium – später können sich die Studierenden dann zum Beispiel auf Commercial oder Investment Banking stürzen. In “Soft-Skill”-Seminaren, in denen Präsentation, Moderation, Neue Medien und Sprachen auf dem Stundenplan stehen, werden die Studierenden auf Aufgaben im mittleren Management vorbereitet. Interessenten sollten mathematisch-analytisches Verständnis mitbringen. Pro Semester werden 500 Euro Studiengebühren fällig!

Der Bachelor-Studiengang International Finance der Fachhochschule Frankfurt bereitet die Studierenden in sieben Semestern auf eine Karriere bei Finanzdienstleistern (Banken, Versicherungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften), aber auch Beratungsgesellschaften und Industrieunternehmen (dort freilich in Bereichen wie dem Treasury, Investition und Finanzierung) vor. Höhepunkt ist das Praxissemester im Ausland. Es besteht außerdem die Möglichkeit, bei einer Partner-Uni einen Doppel-Abschluss zu erlangen. Derzeit keine Studiengebühren.

Die Hochschule Bremen bietet einen Europäischen Studiengang Finanz- und Rechnungswesen (European Finance and Accounting) an, den Studierende nach sieben Semestern, inklusive von zwei Auslandssemestern an einer Partnerhochschule mit einem Doppel-Bachelor abschließen. Derzeit keine Studiengebühren.

An der Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel können Studierende seit einem Jahr einen Bachelor of Laws im neuen Fach Recht, Finanzmanagement und Steuern erwerben. Die Niedersachsen bilden Generalisten für mittelständische
und große Finanzdienstleister (Banken, Versicherungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften) aus. Studiengebühren: 500 Euro pro Semester!

Auch die Fachhochschule Kaiserlautern bietet mit ihrem Studiengang Finanzdienstleistungen eine Bachelor-Ausbildung an, die Bewerber am Standort Zweibrücken in sieben Semestern gezielt für eine Karriere bei Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Beratungsgesellschaften und Finanzabteilungen von Industrie- und Handelsunternehmen vorbereitet. Ein Praktikum im Ausland ist keine Pflicht! Derzeit keine Studiengebühren.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier