Ist ein Millionenbonus für Ex-Dresdner-Kleinwort-Chef Jentzsch gerecht?

eFC logo

Auch erfolglose Banker streichen hohe Abfindungen ein, berichtet die Welt. Stefan Jentzsch, Ex-Chef von Dresdner Kleinwort, soll sich mit einem erklecklichen Betrag in den Ruhestand verabschiedet haben. Angeblich bekommt der frühere Leiter der Investment-Tochter der Dresdner Bank zum Abschied acht Mio. Euro. Wenn das stimmt sollte, wie finden Sie das?

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close