Presseschau - Genossenschaftsbanker proben den Aufstand

eFC logo

Seit acht Wochen tobt in der Kleinstadt Dülmen ein bundesweit einzigartiger Tarifkampf zwischen Verdi und der VR-Bank Westmünsterland. Die Fronten sind verhärtet, nun soll ein Richter aus Herne schlichten. (Handelsblatt)

In Großbritannien lassen sich immer mehr gestresste Topmanager heimlich in einer teuren Spezialklinik nach Nervenzusammenbrüchen behandeln. (Bloomberg)

Die französische Großbank Crédit Mutuel kauft für 4,9 Mrd Euro das deutsche Privatkundengeschäft der Citibank. Die Deutsche Bank geht leer aus. (Presseportal)

Der Schweizer Zurich-Konzern übernimmt 50 Prozent an den Versicherungsaktivitäten der spanischen Banco Sabadell. Dadurch steigt Zurich zur zweitgrössten Versicherung in Spanien auf. (NZZ)

Ob ein neuer deutscher Bankenriese um Dresdner, Commerz- und Postbank entsteht, hängt vom Geschick der Topmanager ab. Das Manager Magazin hat aufgeschrieben, wie die wichtigsten Akteure miteinander verbunden sind.

Derweil hat auch die Welt

erkannt, dass zehntausende Bank-Mitarbeiter wegen der Konsolidierung um ihren Job bangen.

Öffentliche Versicherer planen zusammen mit der Deka-Bank ein Gemeinschaftsunternehmen in Luxemburg, das sich auf spezielle Fondsprodukte konzentrieren soll. Marktführer Allianz hat hingegen Überlegungen zurückgestellt, einen Lebensversicherer in Liechtenstein zu gründen. (Handelsblatt)

Im Streit mit den Minderheitsaktionären der HypoVereinsbank über den Basisvertrag mit der italienischen Muttergesellschaft Unicredit geht der HVB-Vorstand von einem Sieg in der nächsten Instanz aus. (FTD)

Finanzinvestoren suchen dringend neue Investitionsmöglichkeiten. Blackstone-Chef Schwartzman setzt nun einen neuen Trend - und investiert in erneuerbare Energien. (Süddeutsche Zeitung)

Die Finanzkrise macht es für Börsenneulinge schwer, in Deutschland Eigenkapital aufzunehmen, berichtet die FAZ am Beispiel des geplanten IPOs der Deutschen Bahn.

Zum ersten Mal in der Geschichte hat die Dritte Welt eine Finanzkrise entschärft, die in der Ersten Welt entstanden ist, schreibt die Süddeutsche Zeitung in einem Kommentar.

Sie haben Einfluss, Stil und Tradition - kaum eine Familie hat die österreichische Elite über Generationen so geprägt wie die Bankiers Treichl. (Manager Magazin)

Die Geliebte zahlt die Zeche: Immer weniger Londoner Banker können sich wegen des "Credit Crunch" eine Mätresse leisten. Schuld sind Jobverlust und sinkende Boni. (Metro)

PERSONALIEN

Die Personalberatergesellschaft Korn/Ferry hat drei neue Partner für das Frankfurter Büro verpflichtet. Christian Groh leitet künftig den Bereich Investment Banking und Capital Markets für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA). Andreas Jäger und Stefan Münch arbeiten als "Client Partner" im Bereich Global Financial Markets.

Führungswechsel bei der Börse Stuttgart: Der Aufsichtsrat der Börse Stuttgart hat mit Wirkung zum 1. September Christoph Lammersdorf zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Gleichzeitig wurde er vom Kontrollgremium der Euwax zu deren Chef ernannt. (Manager Magazin)

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close