☰ Menu eFinancialCareers

Die Franzosen kommen: BNP Paribas will das deutsche Mittelstandsgeschäft aufmischen

Die französische Großbank BNP Paribas will laut der US-Nachrichtenagentur Bloomberg die Mittelstandsbank IKB übernehmen. Das Geschäft könnte bereits im zweiten Quartal über die Bühne gehen. Auch der schwedischen SEB Bank wird ein Interesse an dem Düsseldorfer Institut nachgesagt.

“BNP hat mehrfach gesagt, dass es im deutschen Unternehmenskundengeschäft expandieren möchte und die IKB zählt zu den Posten, die zu diesem Profil passen”, sagte WestLB Analyst Christoph Bossmann.

Im vergangenen Februar hatte die BNP Paribas das Motto “One bank for corporates in Europe” ausgegeben. Die Bank wolle ins Geschäft mit großen Mittelständern in Deutschland mit einem Umsatz von unter 1 Mrd. Euro einsteigen.

Nachdem die IKB im Sommer 2007 zu den ersten Opfern der Finanzkrise zählte, musste das Institut mit Milliardensummen gestützt werden und wurde für 137 Mio. Dollar an den US-Investor Lone Star abgegeben, der bereits im vergangenen Oktober angekündigt hatte, sich von seinem Engagement wieder trennen zu wollen.

Kommentare (1)

Comments
  1. Now that?s sbulte! Great to hear from you.

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier