Wachstumsinitiative: Investmentmanager Thomas Lloyd heuert André Warmuth von VW an

eFC logo
Eine Geschäftsfrau und Stellenangebot mit dem Slogan Wir stellen ein

Wir stellen ein

Die Thomas Lloyd Group intensiviert ihren Wachstumskurs in Deutschland und der Schweiz. Dazu hat das Investment Management-Unternehmen jetzt André Warmuth als Managing Director Finance von der Volkswagen Financial Services AG abgeworben, wo er als M&A-Projekt Manager beschäftigt war. Die Stelle wurde neu geschaffen, wie ein Brancheninsider berichtet. Bei Thomas Lloyd wird Warmuth am Standort Zürich die Bereiche Rechnungswesen, Controlling, Risikomanagement, Compliance und die regulatorische Berichterstattung verantworten.

„Die Thomas Lloyd Group will auf breiter Front bei Produkten, Projekten und beim Einwerben von Investorengeldern wachsen“, sagt der Insider. Zwar werde dies eine Aufstockung des Personals nach sich ziehen, wie viele Stellen und welche Positionen geschaffen werden, konnte der Insider jedoch nicht beziffern.

Die Thomas Lloyd Group wurde 2003 gegründet und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist aufs Investment Management und die Finanzierung von Infrastrukturprojekten in Asien spezialisiert.

Nach einem Studium der internationalen Betriebswirtschaft an der Uni Frankfurt (Oder) hat Warmuth seine Karriere 2001 in der Wirtschaftsprüfung von KPMG begonnen, wo er sich auf Finanzdienstleister spezialisierte. Von 2007 bis 2012 arbeitete er für das Osteuropageschäft der Commerzbank. Weiter war Warmuth Head of Financial Management bei der Dekabank und Finanzchef beim IT Recruitment-Unternehmen Etengo.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close