☰ Menu eFinancialCareers

Die traurige Wahrheit über die Bezahlung bei den europäischen Banken

Pay European banks vs US banks

Hartnäckig halten sich Gerüchte, wonach US-Banken besser zahlen als ihre europäischen Konkurrenten. Der Vergleich fällt gar nicht so leicht: Denn während die europäischen Banken ihre Bruttogehälter wegen der europäischen Bonusrestriktionen angehoben haben und hier daher großzügiger auftreten, gewähren die US-Konkurrenten üppigere Boni.

Ein wenig Licht in das Dunkel bringt jetzt die Gehaltsvergleichswebsite Emolument. Leider beziehen sich die Daten auf den Standort London, wo besonders viele Angaben verfügbar sind. Dennoch dürfte die Tendenz auch auf andere Finanzzentren wie etwa Frankfurt zutreffen.

Dabei haben wir die jeweiligen Gesamtvergütungen – Bruttogehälter plus Boni – miteinander verglichen. In fast allen Fällen schneiden die US-Banken besser als ihre europäischen Pendants ab. Niemand dürfte sich wundern, dass diese Unterschiede sich im Laufe einer jahrzehntelangen Karriere auf erkleckliche Summen auftürmen. Ganz schnell kommen da 1 Mio. Euro zusammen. Die unten stehenden Zahlen stammen aus London und wurden in Euro umgerechnet. Es handelt sich also lediglich um Näherungswerte.


Kommentare (1)

Comments
  1. Sorry, mal ganz ehrlich…ich war bisher bei 2 Banken (Tier1 und Tier2) und keine davon hat auch nur annähernd die Gehälter gezahlt….und ja, bei der einen Bank hatte ich Zugriff auf Gehaltsdaten.

    …aber gut, lassen wir die armen Studenten mal in dem Glauben

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier