☰ Menu eFinancialCareers

Die neuen Goldman Sachs-Managing Directors aus Deutschland und der Schweiz

Goldman Managing Director

Die Beförderung zum Managing Director stellt den ultimativen Karriereschritt dar.

Es handelt sich um die größte Beförderung aller Zeiten – zumindest bei Goldman Sachs. Mit Wirkung zum 1. Januar hat die US-Investmentbank 509 Mitarbeiter zu Managing Directors ernannt. Bei der letzten Runde 2015 waren es lediglich 425 gewesen. Die US-Investmentbank spricht die begehrten Beförderungen nur alle zwei Jahre aus. Bislang beschäftigt Goldman Sachs 2148 Managing Directors.

Von den neuen Managing Directors scheinen allerdings nur wenige in Frankfurt oder Zürich zu arbeiten. Goldman Sachs in Frankfurt wollte leider nicht verraten, wer von den Führungskräften tatsächlich an Main und Zürisee beschäftigt ist. Daher haben wir ein wenig recherchiert:

Nur vier neue Managing Directors in Frankfurt und Zürich?

In Frankfurt scheinen nur Volker Anger, Hannes Gsell und Dominik Schäfer befördert worden zu sein. Anger arbeitet bereits seit gut 10 Jahren bei Goldman Sachs. Mehr ist über ihn nicht in Erfahrung zu bringen.

Gsell hat 2004 sein Studium der BWL an der WHU in Vallendar bei Koblenz abgeschlossen und anschließend seine Karriere im Investment Banking begonnen. 2010 promovierte er zum Thema Marktrisiko an der Uni Ulm. Leider ist unklar, wofür er bei Goldman Sachs zuständig ist.

Weiter wurde Dominik Schäfer befördert, der aufs Immobilien Asset Management spezialisiert ist. Schäfer hat 2001 seine Karriere im Immobiliengeschäft der Allianz begonnen. 2007 wechselte er als Senior Manager zur Archon Group Deutschland, einer Tochtergesellschaft von Goldman Sachs. Erst vor zweieinhalb Jahren war Schäfer zum Executive Director befördert worden.

In Zürich scheint nur Patrik Zumstein der Schritt zum Managing Director gelungen zu sein. Der Schweizer ist wohl im Aktiengeschäft tätig.

Fallen die Beförderungschancen in London größer aus?

Dennoch stammt eine durchaus beachtliche Zahl der neuen Managing Directors aus Deutschland. Die meisten davon arbeiten allerdings in London. Dies spricht dafür, dass die Karriere in London immer noch häufiger nach oben führt als in Frankfurt oder Zürich.

So hat Thomas Hilger beispielsweise ebenfalls an der WHU studiert und dabei Auslandssemester an Mason Business School in Williamsburg in den USA und an der Lyon Business School absolviert. Anschließend hat er seine Karriere als Analyst in der Investment Banking Division von Goldman Sachs begonnen und ist später in die Special Situations Group gewechselt.

Marin Lührmann hat 2002 sein Studium an der Uni Kiel aufgenommen und 2006 einen Master an der Sad Business School in Oxford absolviert und anschließend bei Goldman Sachs angeheuert. Heute arbeitet er in der Strukturierung von Derivaten. Der Weg zum Managing Director dauerte bei ihm elfeinhalb Jahre.

Heiko Weber hingegen hat zwölfeinhalb Jahre bis zur Beförderung zum Managing Director benötigt. Der Immobilienexperte hat BWL an der EBS in Oestrich-Winkel studiert und anschließend einen Master in Real Estate Investments an Universität Reading in England erworben.

Sabine Wick arbeitet in Leveraged Finance bei Goldman Sachs in London. Ihre Karriere hat sie 2005 als Analystin bei Merrill Lynch in Frankfurt begonnen und bereits nach eindreiviertel Jahren nach London gewechselt und anschließend nach New York. 2014 wechselte sie zu Goldman Sachs.

Die neuen Managing Directors außerhalb Europas

Doch es gibt auch Deutsche und Schweizer, die es außerhalb Europas zum Managing Director bringen. So hat Stefan Duffner zunächst ein BWL-Studium an der WHU in Vallendar absolviert, wobei er Auslandssemester an der Waseda Universität in Tokyo und an der University of Indiana in den USA verbracht hat. Anschließend promovierte er an der Uni Basel. 2005 begann er seine Karriere als Analyst bei Goldman Sachs in Frankfurt. Als Associate wechselte er 2008 nach New York.

Noch weiter von zuhause entfernt gelang Christian Beerli die Beförderung zum Managing Director. Nachdem er 2006 sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Uni Zürich abgeschlossen hat, startete er seine Karriere bei Goldman Sachs. Mittlerweile arbeitet er in Hongkong.

Die neuen Managing Directors mit möglichem Bezug zu Deutschland oder der Schweiz

Volker Anger, Frankfurt

Christian Beerli, Hongkong

Emanuel Bodenstein, London

Stefan Duffner, New York

Hannes Gsell, Frankfurt

Thomas Hilger, London

Martin Lührmann, London

Dominik Schäfer, Frankfurt

Heiko Weber, London

Sabine Wick, London

Patrick Zumstein, Zürich


Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier