Mitarbeiter von JP Morgan in Paris müssen Platz machen für Neuankömmlinge aus London

eFC logo
Mitarbeiter von JP Morgan in Paris müssen Platz machen für Neuankömmlinge aus London

Es ist die Ruhe vor dem Sturm: Aktuell ist Paris fast ausgestorben – aufgrund des Lockdowns sind die meisten französischen Banker im Home Office, Einheimische berichten dass sie Stadt sich anfühle wie an einem menschenleerer Ferientag im August. Wenn der Lockdown aufgehoben wird und Banker aus London brexit-bedingt in die französische Hauptstadt ziehen, könnte es in den Pariser Büros allerdings unbequem werden.

Nehmen wir das Beispiel JP Morgan: Die amerikanische Bank betreibt aktuell ein Büro an der Place Vendôme und ist drauf und dran, weitere Räume für 450 Mitarbeiter an der Place du Marché Saint-Honoré zu beziehen. Zum 1. Januar werden rund 150 Sales-Mitarbeiter von JP Morgan aus London nach Paris ziehen, die Briten unter ihnen vermutlich noch früher. Von Insidern ist allerdings zu hören, dass der Standort an der Marché Saint-Honoré noch nicht fertig sei.

„Wer aus London kommt und am 1. Januar in Paris anfängt, wird zunächst an der Place Vendôme sitzen“, sagt ein langjähriger Sales-Mitarbeiter von JP Morgan. „Einige der französischen Mitarbeiter werden zeitweilig ausgelagert, um Platz zu schaffen.“

JP Morgan lehnte es ab, sich zu den Versetzungen von französischen Mitarbeitern zu äußern. Insidern zufolge hat die Bank letztes Jahr einige Angestellte in angemieteten Büroflächen am Stadtrand von Paris untergebracht. Die Niederlassung an der Place Vendôme liegt an einem Platz, der von Louis XIV. gebaut wurde und der als eine der besten Adressen der Stadt gilt. Den französischen JP Morgan-Bankern droht nun, kurz nach der Rückkehr aus dem Lockdown an einen weit weniger glamourösen Standort umziehen zu müssen, um Platz für die neuen Kollegen aus London zu machen.

Die britischen Sales-Mitarbeiter bei JP Morgan, die nach Frankreich wechseln, ziehen voraussichtlich Anfang Dezember um. Dem Vernehmen nach sind es allerdings so wenige, dass sie Platz finden, ohne dass französische Kollegen weichen müssen. Das größere Problem sind die Hundertschaften von Bankern, die im Januar aus dem JP Morgan-Office in London kommen – um sie unterzubringen, müssen französische Kollegen ausgelagert werden.

Schuld ist die Pandemie. Verschiedenen Quellen zufolge kann JP Morgan aufgrund der Corona-bedingten Abstandsregeln nicht alle neuen Mitarbeiter in seinen Pariser Büros unterbringen. Wer aus London kommt, kann in herrschaftlichem Glanz residieren, während einige französischen Kollegen zeitweilig an den Stadtrand beordert werden. Doch wer weiß – vielleicht kommt es erneut zum Lockdown: Dann wären ohnehin wieder alle im Home Office.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available.

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...