Von welchen Unis kommen die Neueinsteiger bei Goldman Sachs?

eFC logo
Von welchen Unis kommen die Neueinsteiger bei Goldman Sachs?

Wer eine Karriere im Banking anstrebt, für den ist ein Berufseinstieg bei Goldman Sachs der sprichwörtliche Sechser im Lotto. Die US-Bank gilt weltweit als die Adresse für Investmentbanking, Wertpapierhandel und Vermögensverwaltung. Seit 1990 ist die Bank auch in Deutschland vertreten. „Für den Start und die Entwicklung einer Karriere im Finanzbereich kann ich mir keinen besseren Ort vorstellen als Goldman Sachs“, erklärt Benny M., Executive Director der Abteilung „Asset Management Consumer and Investment Management“ auf der Firmenwebsite.

Doch was braucht es, um den Einstieg zu schaffen? Und welche Unis sind bei den Goldman-Sachs-Recruitern besonders gefragt? Wir geben einen Einblick in die Bildungshintergründe von jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Goldman Sachs in Frankfurt. Es handelt sich hier nicht um eine repräsentative Stichprobe, sondern um eine exemplarische Momentaufnahme – analysiert wurden zufällig ausgewählte Profile.

Gabriel R. arbeitet seit zwei Jahren als Analyst im Macro Trading. Sein Bildungshintergrund: Ein B.Sc. in Economics and Business Administration an der Uni Frankfurt. Auch Lars B. ist seit zwei Jahren im Unternehmen und hat zuvor einen Bachelor an der Frankfurt School of Finance & Management gemacht, inklusive eines Auslandssemesters an der Hawaii Pacific University. Ping H. ist seit knapp zwei Jahren als Analyst an Bord. Er hat seinen BA in Economics and Business Administration an der Uni Frankfurt absolviert und dann einen Master in Management an der Nova School of Business and Economics in Caiscais, Portugal, angeschlossen.

Maximilian R. ist seit gut einem Jahr als Analyst im Investmentbanking – studiert hat er Business Administration an der University St. Gallen, inklusive eines Auslandssemesters an der University of Southern California. Hanna K. ist seit rund einem Jahr als Analyst im Asset Management. Sie hat ihren BA in Economics an der Uni Tübingen gemacht, diverse Summer Schools besucht (u.a. an der LSE, am King’s College in London und der TU Berlin) und ein Austauschsemester an der Pompeu Fabra University in Barcelona verbracht.

Die Neueinsteiger 2020: Viele kommen von der WHU

Oliver P. ist Neueinsteiger und erst seit drei Monaten als Analyst bei Goldman Sachs. Er bringt einen M.Sc. vom Karlsruhe Institute of Technology (KIT) mit. Auch Alexander J. ist als Analyst neu an Bord – er hat einen M.Sc. in Management an der WHU – Otto Beisheim School of Management absolviert, inklusive eines Auslandssemesters an der Università Bocconi in Mailand. Seinen B.Sc. erwarb er an der HSBA Hamburg School of Business Administration.

Lena H. hat ebenfalls an der WHU – Otto Beisheim School of Management studiert, und zwar den Studiengang International Business Administration. Auch Christian S. kommt von der WHU – Otto Beisheim School of Management, wo er einen M.Sc. in Finance absolviert hat, inklusive einem Auslandssemester an der Nova SBE in Lissabon. Seinen B.Sc. in International Business erwarb er zuvor an der ESB Reutlingen. Cornelius H. kommt von der University of St. Gallen, wo er einen BA in Business Administration erworben und währenddessen als Visiting Undergraduate Student ein Semester an der Harvard University verbracht.

Privatunis, St. Gallen – und ein paar staatliche Hochschulen

Fazit: Das Klischee, dass Top-Banken gerne Leute von renommierten Privathochschulen einstellen, scheint nach wie vor zu gelten – gleich mehrere der diesjährigen Neueinsteiger im Frankfurter Goldman-Sachs-Büro haben ihre Abschlüsse an der WHU – Otto Beisheim School of Management erworben. Auch die University of St. Gallen scheint bei den Goldman-Sachs-Recruitern hoch im Kurs zu stehen. Es zeigt sich allerdings auch, dass der Besuch einer Privathochschule kein Muss ist: Unter den neuen Mitarbeitern sind auch einige, die an stattlichen Unis studiert haben, etwa in Frankfurt oder Tübingen.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Photo by Good Free Photos on Unsplash

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...