Top-Banker von Rothschild Deutschland wechseln ins Private Equity

eFC logo
Top-Banker von Rothschild Deutschland wechseln ins Private Equity

Wo gibt es noch etwas zu gewinnen, wenn man schon bei Rothschild arbeitet? Die Antwort lautet: Private Equity.

Drei Banker des Frankfurter Unternehmens sind nun auf die Käufer-Seite gewechselt. Den Anfang machte Tobias Hoffman-Becking, der im April als Chief Investment Officer zu Blue Cap AG ging, einem Turnaround-Spezialisten für den Mittelstand. Hoffman-Becking war Managing Director, hatte über zehn Jahre bei Rothschild verbracht und zuletzt den Bereich Debt Advisory und Restrukturierung DACH verantwortet. Nachfolger werden Hoffmann-Beckings bisherige Mitarbeiter Ekaterina Ksoll und Henning Block.

Auch Marcus Bröcker, der als Director ebenfalls im Team von Hoffman-Becking tätig war, stellt sich neuen Herausforderungen und arbeitet seit Juni als Head of Financing bei der Deutsche Beteiligungs AG, Deutschlands größtem börsennotierter Private-Equity-Unternehmen. Und Marcel Beverungen, bislang Director im Energy-and-Power-Team bei Rotschild, wechselt zu DIF Capital Partners – einem Fonds, der auf Infrastruktur spezialisiert ist.

Darüber hinaus soll auch Philipp Gillman, Managing Director, der die Mobilitätsbranche betreut hat, gegangen sein. Anders als seine ehemaligen Kollegen sei er allerdings zu einer Bank gewechselt.

Rothschild hat in Frankfurt das größte Banking-Team und gilt als sicherer Arbeitgeber – warum also gehen? „Es ist toll dort zu arbeiten und man wird tatsächlich nicht gefeuert. Allerdings gibt es zu viele Führungskräfte – wer nach oben kommen will, hat es schwer“, so ein ehemaliger Director.

Die Bank beschäftigt, so eine ungenannte Quelle, allein in Deutschland bei 70 Bankern rund 17 Managing Directors. Letztes Jahr waren es sogar noch 23 – durch den Weggang von Becking und Gillman und das Ausscheiden von Walter Cammann, der in den Ruhestand gegangen sein soll, sind es nun etwas weniger geworden.

Rothschild plant in Deutschland trotz dem Einbruch seines M&A-Geschäfts keinen Personalabbau. Das Debt Advisory Team soll durch interne Wechsel und Neueinstellungen sogar aufgestockt werden.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...