Morgan Stanley-Mitarbeiter in Frankfurt verdienen 67.000 Euro weniger als im Vorjahr

eFC logo
Morgan Stanley MD promotions

Das Geschäft der Morgan Stanley Bank AG in Frankfurt scheint 2018 nicht rund gelaufen zu sein. Bei der deutschen Tochtergesellschaft der US-Großbank purzelten die Provisionserträge um 7 Prozent auf 97,8 Mio. Euro. Dabei verminderten sich die Erträge im Beratungsgeschäft (M&A, ECM, DCM) um 6 Prozent auf 52,8 Mio. Euro und die aus dem Handel und Vertrieb von Wertpapieren (Equities, FICC) um 8 Prozent auf 45 Mio. Euro. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit halbierte sich sogar von 23,2 auf 11,7 Mio. Euro, wie aus dem jetzt vorliegenden Geschäftsbericht hervorgeht. Die Bank führte den Einbruch der Profitabilität teilweise auf neue Buchungsmethoden zurück.

Das schwächere Geschäft bekommen auch die Mitarbeiter zu spüren. Die durchschnittliche Bruttovergütung der 148 Beschäftigten purzelte um 19 Prozent auf 286.570 Euro oder um rund 67.000 Euro. Die Boni dürften entsprechend traurig ausgefallen sein. Das Unternehmen wollte hierzu keine Stellungnahme abgeben.

Allerdings waren in dieser Tochtergesellschaft nur etwa die Hälfte der insgesamt derzeit gut 300 Beschäftigten in Deutschland tätig. Außerdem wurden im Zuge des Brexits Middle und Back Office-Positionen geschaffen, die die durchschnittlichen Vergütungen nach unten drücken. In der Gesellschaft sind das deutsche und österreichische Investmentbanking inklusive dem Handel und Vertrieb von Wertpapieren angesiedelt. Darüber hinaus parkt der Konzern in der Gesellschaft seine Euroguthaben. Allein bei der deutschen Bundesbank verfügte die Morgan Stanley Bank AG Ende 2018 über ein Guthaben von 771,8 Mio. Euro.

Unterdessen kommt auch bei der US-Bank die Umstrukturierung für den Bexit voran. So hat das Unternehmen 136 Mitarbeiter zum 1. März in die neugeschaffenen Morgan Stanley Europe SE eingebracht, in der künftig das Investmentbanking in der Eurozone gebündelt werden soll. Wann und wie die Aktivitäten des US-Konzerns in Kontinentaleuropa in die Europe SE eingebracht werden, ist noch unklar.

Derzeit sind bei Morgan Stanley in Frankfurt zwölf Jobs ausgeschrieben – hauptsächlich in den Bereichen Compliance, Regulierung und Risikomanagement. Weiter sucht das Unternehmen einen C# / .Net-Entwickler.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close