Drei Studenten aus Deutschland fangen jetzt bei Goldman in London als Summer Analyst an

eFC logo
Drei Studenten aus Deutschland fangen jetzt bei Goldman in London als Summer Analyst an

Foto: Getty Images

Goldman Sachs konzentriert ihr organisiertes Sommer-Praktikanten-Programm für Europa in London. Dagegen gibt es in Frankfurt keine speziellen Sommerpraktika. Vielmehr werden Praktika über das ganze Jahr hin angeboten. „Normalerweise geben sie ihnen einen Dreimonatsvertrag. Nach einiger Zeit schauen sie, ob sie ihn auf sechs Monate verlängern“, sagt ein Goldman Sachs-Insider aus Frankfurt. Allerdings hätten erfolgreiche Praktikanten in Frankfurt ebenso wie in London eine realistische Chance auf eine Übernahme.

Dennoch macht ein Praktikum in London natürlich einiges mehr her als in Frankfurt. Doch was müssen Praktikanten aus Deutschland mitbringen, um einen der begehrten Plätze in London zu erlangen? Darauf geben die Lebensläufe der drei Studenten aus Deutschland eine Antwort, die jetzt bei Goldman Sachs in London anfangen:

Oliver Arndt, Special Situations Group

Arndt hat 2018 sein Bachelor-Studium der Business Information Technology an der Frankfurt School of Finance and Management abgeschlossen, währenddessen er ein Auslandssemester an der Wirtschaftshochschule HEC in Montréal verbrachte. Neben dem Studium war er als Trainee im Corporate Banking der DZ Bank beschäftigt. Seit Frühjahr hat Arndt Praktika in der Strategieberatung bei Bain und McKinsey absolviert.

Merke: Obgleich das duale Studium in England unüblich ist und die DZ Bank nur Tier 3 ist, scheint dieser Weg doch in die Oberklasse der Strategieberatungen und Investmentbanken zu führen.

Linda Lies, TMT

Liest studiert Technology and Management an der TU München auf Bachelor. Nach einem Spring Internship bei Goldman Sachs in London und einem Praktikum bei der Software-Schmiede Celonis in München, fängt sie jetzt als Summer Analyst im TMT-Team der US-Bank in London an.

Merke: Alle Banken kämpfen mit der Digitalisierung. Wer einen dezidierten IT-Schwerpunkt wie Lies oder auch Arndt mitbringt, hat offenbar auch im Investment Banking Vorfahrt.

Philipp Schellhaas, Private Equity

Nach einen Bachelor-Studium an der Uni St. Gallen und einem Auslandssemester an der Harvard University, hat Schellhaas einen Master in Financial Economics der Uni Oxford erworben. Er war bereits Summer Analyst bei der Deutschen Bank in Frankfurt (2016), bei JP Morgan in London (2017) und McKinsey in Frankfurt (2018). Schellhaas hat es nicht nur zu Goldman nach London, sondern auch ins besonders begehrte Private Equity geschafft.

Merke: Wenn man erst einmal ein Praktikum bei einer erstklassigen Adresse absolvieren konnte, dann kommt man auch bei anderen Spitzenadressen an Praktika.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...