Deutsche Bank sucht Chauffeur für Christian Sewing und Paul Achleitner

eFC logo
Deutsche Bank sucht Chauffeur für Christian Sewing und Paul Achleitner

Foto: Getty Images

Trotz einer der größten Krisen der Unternehmensgeschichte stellt die Deutsche Bank auch weiterhin ein. So sind diverse Stellen in der „Cyber Security“ ausgeschrieben. Doch nicht nur dort. Derzeit sucht das Institut einen „Vorstandsfahrer“ in Frankfurt. Zu dieser Position heißt es in der Stellenbeschreibung: „Sie zeichnet verantwortlich für die professionelle Beförderung des Konzernvorstands, des Aufsichtsratsvorsitzenden und ihrer Gäste. In Ihre Position als Chauffeur/in repräsentieren Sie die Bank  und das Senior Management ebenso freundlich wie selbstsicher und kompetent. Als erster Kontakt für Kunden und Geschäftspartner beweisen Sie perfekte Umgangsformen, Empathie, Besonnenheit und Umsicht in jeder Situation. Dadurch gewährleisten sie gleichzeitig auch die Sicherheit Ihrer hochrangigen Fahrgäste.“

Für diese Rolle verlangt die Deutsche Bank Mittlere Reife, abgeschlossene Berufsausbildung und langjährige Fahrpraxis. „Natürlich ohne Einträge von Verkehrsdelikten und ohne Einträge im Führungszeugnis“, heißt es in der Ausschreibung weiter.

Die Deutsche Bank unterhält mit ihrer „Executive und Event Protection“ eine eigene kleine Sicherheitsabteilung. Eine Nachbarin des damaligen Deutsche Bank Co-Chefs Anshu Jain erzählt, dass ständig Leibwächter vor der Tür standen oder in der Limousine mitfuhren. „Das muss man sich als 24-Stunden-Service vorstellen“, erinnert sich die Nachbarin. „Die sahen zwar nicht aus, als würden sie nur Bananen essen, aber sie waren auch nicht mit Türstehern zu vergleichen.“ Vielmehr sind sie freundlich aufgetreten.

Tatsächlich stellt die Deutsche Bank beträchtliche Anforderungen an ihr Sicherheitspersonal. Nach einer älteren Stellenausschreibung muss ein „Execution und Even Protection Officer“ mindestens einen Bachelor-Abschluss „im Bereich Sicherheitsmanagement oder Ausbildung mit fachspezifischem Hintergrund“ sowie „mehrjährige Erfahrung im Vollzugsdienst der Polizei, Militärpolizei oder einer vergleichbaren Behörde“ mitbringen. Weiter wird eine „behördliche Ausbildung im Personenschutz sowie mehrjährige Erfahrung im Personenschutz“ verlangt.

Ein Beispiel für einen solchen Werdegang stellt Charles Myres, Global Head of Security der Deutschen Bank in London, dar. Nach einem Ingenieursabschluss am Oxford Polytechnic, einer Art Fachhochschule, hat Myres seine Karriere 1992 im Ingenieurskorps der britischen Armee in Sandhurst begonnen. Von 2003 bis 2006 war er „Physical Security Manager“ bei IBM. Anschließend setzte er seine Karriere im Sicherheitsdienst der Deutschen Bank fort.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Close
Loading...
Loading...