GASTBEITRAG: Die Wahrheit über die unterschiedlichen IT-Jobs bei Investmentbanken

eFC logo
technology jobs banks

Gratulation! Sie haben einen IT-Job bei einer Investmentbank gefunden. Also steigen Sie in Ihre Entwicklungsumgebung ein und fangen an, für wichtige Trader und Investmentbanker zu programmieren. Allerdings sollten Sie sich nicht zu früh freuen. Denn je nach der konkreten Position werden sie ganz unterschiedliche Erfahrungen machen.

Wie sieht die Arbeit im Front Office Trading & Sales, im Asset Management und in der Investmentbanking IT aus?

Viele Leute beginnen hier ihre Arbeit im Banking. Wer in der Front Office-IT anfängt, wird einem bestimmten Geschäftsbereich zugewiesen wie z.B. dem Geschäft mit Rohstoffen, Aktienderivaten, Zinsprodukten, dem Portfoliomanagement oder einem Banking-Team.

Als IT-Mitarbeiter im Front Office müssen Sie wahrscheinlich Position Blotters und Kursfindungsmaschinen in Zusammenarbeit mit den quantitativen Analysten, der Marktforschung, den Buchungssystemen und Research Plattformen entwickeln, inklusive der Schnittstellen zum Middle und Back Office.

Kling gut? Leider sind diese Teams oft sehr schlank aufgestellt. Ihre Supportsysteme sind kompliziert und die Investitionen in das strategische Umfeld und neue Technologien fallen zu gering aus. Die wichtigsten Aufgaben werden an vertrauenswürdige Persönlichkeiten vergeben und die Arbeit tendiert dazu, atomisiert zu werden.

Wie ist es in der Kern-IT einer Bank zu arbeiten?

Den Kern-IT-Systemen obliegt meist die Arbeit an der langfristigen Strategie der Bank. Mit anderen Worten: An diesen Orten geht es nicht um die Bewältigung der alltäglichen Aufgaben. Diese Teams schaffen oftmals ihre eigenen Aufgaben und damit neue Stellen. Ein exzellentes Beispiel dafür ist das Core Athena Team von JP Morgan. So arbeiten sie z.B. an einem Benutzerinterface und entwickeln ein Framework dafür, das von den IT-Mitarbeitern verwendet wird, die den jeweiligen Geschäftsbereichen zugeordnet sind. Anschließend ändern sie ihre Meinung und verändern das Framework, weshalb all die den jeweiligen Teams zugewiesenen IT-Mitarbeiter ihre Programmierungen für das neue Framework umschreiben müssen. Obgleich dies eine ungeheure Verschwendung darstellt, fahren die Kern-IT-Teams gut damit. Wer nur mit anderen Entwicklern zusammenarbeiten und bei den Branchentrends auf der Höhe bleiben möchte, ist hier an der richtigen Adresse.

Wie sieht die Arbeit in Middle und Back Office IT-Teams einer Investmentbank aus?

Hier arbeiten die Teams an recht unterschiedlichen Aufgaben. So gibt es im Back und Middle Office Teams, die an Compliance- und Regulierungsthemen arbeiten, deren Deadlines von außen vorgegeben werden. Darüber hinaus wird auch an Systemen für das Marktrisiko, die Zahlungsabwicklung und Verbuchung, an der Bewertungskontrolle und am Kapitalmanagement gearbeitet.

Dort stammen die Abnehmer aus Operations, Controlling oder anderen Bereichen, die selbst keine Erträge generieren. Die Arbeit fällt etwas entspannter als im Front Office aus. Auch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit Tools und Programmiersprachen arbeiten, die Branchenstandard sind.

Wie sieht die Arbeit in einem Infrastrukturteam einer Investmentbank aus?

Meines Erachtens zählt die Arbeit in der IT-Infrastruktur derzeit zu den attraktivsten Bereichen, da die Banken sich auf die Cloud-Anwendungen stürzen. Oft herrscht hier ein Mix zwischen internen und externen Clouds. Eine entsprechend umfangreiche Zahl an Tools muss aufgebaut werden. Für diese Bereiche werden hochqualifizierte Spezialisten benötigt. Cybersecurity stellt ein weiteres Gebiet dar, welches in den zurückliegenden Jahren massiv ausgebaut wurde.

Wie fällt die Arbeit als Business Analyst in einer Investmentbank aus?

Dies bringt uns zum Thema Business Analyse. Business Analysten finden sich sowohl in Front, Middle und Back Office einer Bank. Dabei handelt es sich um die Leute, die zwischen dem eigentlichen Geschäft und der IT vermitteln.

Das mag sich zunächst interessant anhören – doch Vorsicht! Ich habe schon mehrere Memos von den IT-Chefs verschiedener Banken gelesen, wonach es künftig keinen Bedarf mehr an Business Analysten geben wird. Stattdessen wollen Sie Entwickler, die in der Lage sind, direkt mit den Leuten aus dem Geschäft zu sprechen. Auf diese Weise sollen Kosten gespart werden. Dies geht davon aus, dass so etwas wie bereichsübergreifende Komplexität und Interaktion nicht existieren. Sicher ist indes, dass es weniger Business Analysten als in der Vergangenheit gibt. Bei einigen Banken werden für diesen Karrierewege kaum noch Absolventen eingestellt. Dennoch werden Business Analysten heute als eine günstige Form des Business Managements eingesetzt, weshalb es sie wohl noch eine Weile geben wird.

Wie sieht die Arbeit im Projektmanagement einer Investmentbank aus?

Schließlich kommen wir zum Projektmanagement. Für Entwickler stellen Projektmanager oft ein rotes Tuch dar. So stellen sie Termine in die Kalender der Entwickler ein, um mit ihnen über die Deadlines von Projekten zu sprechen: Wieso geht’s so langsam voran und wann werden endlich die Meilensteine erreicht? Für komplexe Projekte müssen die Projektmanager oft zwischen verschiedenen Teams hin und herlaufen. Oft sind sie nicht viel mehr als Sekretäre. Allerdings werden die besten wie IT-Architekten bezahlt, war ein wenig ärgerlich ist.

Bei Liam Brown handelt es sich um ein Pseudonym. Es handelt sich eine IT-Führungskraft bei einer Bank in London.

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...