Was Asset Manager in Deutschland zahlen

eFC logo
Was Asset Manager in Deutschland zahlen

Zuletzt stagnierten die Gehälter im Asset Management.

Auch bei den Asset Managern gibt es feine Unterschiede bei der Bezahlung, je nachdem ob es sich um eine deutsche, europäische oder globale bzw. amerikanische Gesellschaft handelt. So erhält ein Mitarbeiter mit fünf bis zehn Jahren Berufserfahrung bei einem deutsche Asset Manager 90.000 bis 140.000 Euro Grundgehalt und 85.000 bis 150.000 bei einer amerikanischen Gesellschaft in Deutschland. Die Spreizung fällt bei den Amerikanern also höher als bei den einheimischen Gesellschaften aus. Während bei den Boni bei deutschen Gesellschaften mit 100 Prozent das Maximum erreicht ist, sind bei amerikanischen Gesellschaften bis zu 200 Prozent möglich, was freilich von Geschäftsentwicklung und Performance abhängt. Die untenstehenden Tabellen stammen von der aufs Asset Management spezialisierten Personalberatung Rehwald Associates in Königstein im Taunus.

Unterdessen scheinen die schwachen Märkte auf die Gehaltsentwicklung durchzuschlagen. „Ich denke, dass sich die Gehälter seit 2018 nicht vermehrt haben, sondern stagnieren“, berichtet Headhunter Manuel Rehwald. „Ebenso werden Portfoliomanager nun doch erheblich unterschiedlich vergütet. Es hängt stark davon ab, bei welcher Gesellschaft man tätig ist und welche Verantwortung einem übergeben wird.“

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...