☰ Menu eFinancialCareers

Nach schwachen Bonuszahlungen verliert die Deutsche Bank Rate Sales-Personal an die UBS

Laut Headhunter-Informationen hat die Deutsche Bank den Chef ihrer europäischen Flow Rate Sales zusammen mit vier weiteren Rate Sales-Mitarbeitern an die UBS verloren. Außerdem wird von einem Weggang von einem weiteren Rates Sales-Mitarbeiter zu Morgan Stanley berichtet.

Der Europachef für Flow Rates bei der Deutschen Bank Kevin Arnold soll gemeinsam mit vier weiteren Mitarbeitern zur UBS gewechselt sein. Überdies soll ein skandinavischer Rate Sales-Spezialist zu Morgan Stanley gegangen sein.

Wie wir letzte Woche bemerkt haben, scheint die Deutsche Bank nicht so gut zu zahlen, wie es Personalaufwand und Mitarbeiterzahl nahelegen. Die New York Post hat bereits über den Exodus der US-Investmentbanker der Deutschen Bank nach angeblich schlechten Bonuszahlungen berichtet. Jetzt sieht es so aus, als würde das gleiche in London passieren.

Laut einem Headhunter soll die Deutsche Bank angeblich seinem Londoner Rates-Team “20 bis 30 Prozent unterhalb des Marktes zahlen.”

Headhunter weisen auch auf Abgänge aus dem Rates-Team als Folge der Einstellung von Haroon Sana als Rate Sales-Chef für das weltweite Geschäft im vergangenen Jahr hin. Unmittelbar nach Sanas Berufung sind die Rate Sales-Chefs für Großbritannien Steve Murphy und für Europa Josh Gonnella zur UBS gewechselt. Ihre früheren Kollegen scheinen sich ihnen jetzt anzuschließen.

Kürzlich meldete die Deutsche Bank die Einstellung von Michael Dürr von Morgan Stanley als Chef für die Zentralbank-Sales. Von der deutschen Bank wird gesagt, dass sie ihr Geschäft mit Rates ausbaue und angeblich einige Zeit darauf verwendet habe, Arnold vom Bleiben zu überzeugen. Für eine Stellungnahme war die Deutsche Bank zunächst nicht erreichbar.

Die Tatsache, dass die Abgänge zur UBS erfolgen, spricht dafür, dass die Schweizer Bank ihr FICC-Geschäft ausbaut, trotz der gegenteiligen Beteuerung, wonach die Mitarbeiterzahl gleich bleibe.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier